Dublin als Reiseziel in Irland

273
dublin

Dublin ist mit insgesamt 1,2 Millionen Einwohnern – fast 40 % der gesamten irischen Bevölkerung – die mit Abstand größte Stadt der Republik Irland. Wo sich der Fluss Liffey und die Hauptachse O’Connell Street, Grafton Street und Harcourt Street kreuzen, liegt das Zentrum der schönen Innenstadt mit vielen Brücken, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und dem St. Stephens Green; hier kann man sich nach einer anstrengenden Shopping- oder Sightseeingtour erholen.

Das Klima in Dublin ist maritim, das heißt, dass die Winter mild und die Sommer relativ kühl sind. Extreme Temperaturen sind die Ausnahme. Wer sich für Kultur interessiert, hat die Wahl zwischen mehreren Museen, Galerien und Theatern, darunter das National Museum oder das Abbey Theatre.

Auch das Nachtleben ist sehr abwechslungsreich: Es gibt in Dublin zahlreiche Nightclubs, Pubs und Restaurants; besonders das Temple Bar-Viertel ist sehr zu empfehlen.

Lage von Dublin

Dublin liegt in der Provinz Leinster an der Ostküste Irlands, an der Mündung des Flusses Liffey.

Fakten zu Dublin

  • Bei- und Spitznamen: The Pale
  • Währung: Euro
  • Fläche: 117,8 km²
  • Höhe: 20 m
  • Einwohner: 544.107 (2016)
  • Berühmte Personen von Dublin: Oscar Wilde – vom Merrion Square; Colin Farrell; Bram Stoker; Samuel Beckett; Bono; James Joyce; Conor McGregor; Brendan Gleeson; Gabriel Byrne; Colin Farrell; Maureen O’Hara;
  • Fun Facts: Viele bemerkenswerte literarische Pioniere haben in Dublin gelebt. Oscar Wilde, ein irischer Dichter, Dramatiker, Essayist und Romancier, steht ebenso auf der Liste wie Bram Stoker und James Joyce. W.B. Yeats, Samuel Beckett, George Bernard Shaw und Seamus Heaney waren alle Nobelpreisträger, die in Dublin wohnten.

Dublin als Reisedestination

Wofür ist Dublin bekannt bzw. berühmt?

Dublin ist eine pulsierende, wunderschöne und kulturell vielfältige Global City. Jede der zahlreichen Brücken am Fluss hat ihre eigene Geschichte und ihr eigenes Flair. Egal, ob Sie auf der Suche nach Michelin-Sternen, gemütlichen Cafés, leckeren irischen Klassikern, internationaler Küche, lebhaften Lebensmittelmärkten oder frischen Meeresfrüchten direkt von der Küste sind – Dublin hat für jeden etwas zu bieten.

Sehenswertes in Dublin

  • The GPO;
  • Trinity College Library;
  • Christ Church Cathedral;
  • Ha’penny Bridge;
  • Molly Malone Statue

Touren und Erlebnisse in Dublin, Irland

Beste Reisezeit

Die Monate Juni bis August sind ideal für einen Besuch in Dublin, da die Temperaturen (für Irland) angenehm sind und sich die Straßen mit Festivitäten füllen. Dies ist auch die teuerste Reisezeit, da die Hotel- und Flugkosten hoch sind.

Touristeninformationen und Visitor Center

Dublin Visitor Centre, 118 Grafton Street, Dublin 2, D02 X588, Irland

Geschichte von Dublin

Die Wikinger gründeten Dublin. Im Jahr 841 gründeten sie eine neue Stadt auf der Südseite der Liffey. Sie wurde Dubh Linn genannt, was übersetzt “schwarzer Teich” bedeutet. Die neue Stadt Dublin wurde mit einem Graben und einem Erdwall geschützt, der mit einer Holzbarriere versehen war.

Monika Michel
WRITTEN BY

Monika Michel

Monika Michel ist unsere Mittelmeer-Expertin. Monika verbringt die Hälfte des Jahres auf Mallorca und kennt sich im Mittelmeer und drumherum gut aus. Des Weiteren arbeitet sie als freischaffende Journalistin und Redakteurin für einige Verlage und Onlineblogs, wie auch für Travelnet Online.