FKK Strände an der Ostsee

39
fkk

FKK – Die Freikörperkultur ist eine Lebensform. Körper und Seele befinden sich im Einklang mit der Natur. FKK hat nichts mit Sexclubs zu tun, sie ist eher gegen öffentliche Sexualität. Man darf sich am Strand oder FKK-Campingplatz ausziehen, muss es aber nicht. Toleranz wird hier groß geschrieben. Die Naturisten wollen sich frei und wohl fühlen, Sonne und Wind auf der Haut spüren. An FKK-Stränden ist es angenehm ruhig, ordentlich und sauber. FKKler sind familien- und kinderfreundlich.

Über 7 Millionen FKK Anhänger

Es gibt in Deutschland etwa sieben bis acht Millionen FKK-Freunde. Entweder wollen die Anhänger mit der Natur harmonieren oder sich von konventionellen Zwängen befreien oder einfach nur eine nahtlose Bräune genießen. Spanner werden nicht gern gesehen, aber gegenüber bekleideten Menschen am Strand herrscht große Toleranz. Viele FKK-Liebhaber sind in Vereinen organisiert, aber auch ohne Verein kann man an der Ostsee an FKK-Stränden oder auf den wenigen FKK-Campingplätzen seinen Urlaub genießen.

An der Ostsee gibt es zahlreiche FKK-Strände, die teilweise von der DLRG überwacht werden. In Mecklenburg-Vorpommern mischen sich die FKKler mit unter die bekleideten Menschen, aber es gibt auch reine FKK-Strände. Man kann Strandspaziergänge unternehmen, da die FKK-Bereiche lang sind. Auf Usedom (Ahlbeck Swinemünde) ist sogar ein FKK-Strandabschnitt für Hundehalter vorhanden.

FKK-Campingplätze an der Ostsee

An der Ostsee gibt es nur zwei FKK-Campingplätze. Einmal auf dem Darß das Regenbogen-Camp Prerow. Er liegt mitten in den Dünen und besitzt einen langen, flachen und breiten Sandstrand, der von der DLRG überwacht wird. Der Strand und Campingplatz ist ideal für Familien und Kinder.

Der andere Campingplatz befindet sich in der Nähe von Heiligenhafen an der Ostküste der Ostsee – am Rosenfelder Strand. Dieser FKK-Campingplatz liegt mitten in einem Landschaftsschutzgebiet, eingerahmt in Wiesen, Wäldern und Feldern. Er liegt direkt hinter den Dünen, der Strand ist flach abfallend und wird von der DLRG überwacht. Es sind Bootsliegeplätze vorhanden. Der Campingplatz selber hat einen großen Kinderspielplatz, eine Blockhaussauna und es können Wohnwägen gemietet werden. Der Strand eignet sich daher besonders gut für einen FKK Urlaub mit Kindern.

Frank Schuster
WRITTEN BY

Frank Schuster

Frank Schuster ist Reiseverkehrskaufmann und arbeitet in einem Reisebüro in Münster. Sein Steckenpferd ist die Ostsee, denn hier ist er auch privat regelmäßig unterwegs. Deshalb verantwortet Frank bei Travelnet-Online vor allem den Ost- und Nordsee Bereich und bringt sich mit vielen nützlichen Reisetipps bei uns ein.