Jiangjin, Chongqing: Ein Städtetrip in die Stadt des Reisweins

438
city buildings during night time

Chongqing ist eine regierungsunmittelbare Stadt in China, die eine einzigartige Mischung aus Kultur und Modernität bietet. Mit einer beeindruckenden Einwohnerzahl von rund 32 Millionen Menschen und einer Fläche, die der Größe Österreichs entspricht, offenbart Chongqing sowohl städtische Dynamik als auch ländliche Idylle. Seine Landschaft, geprägt von den Drei Schluchten mit Felswänden, die bis zu 1.200 Meter in die Höhe ragen, und der Lage an den Flüssen Jangtsekiang und Jialing, macht es zu einer bemerkenswerten Destination.

Inmitten der urbanen Agglomeration, die auf 14,3 Millionen Einwohner geschätzt wird, entwickelte sich Jiangjin zu einem attraktiven Ziel für Städtereisende, insbesondere bekannt für seine Produktion von hochwertigem Reiswein. Während die Industrie und der Handel prosperieren und die Skyline sich ständig erweitert, präsentiert sich die Stadt mit kulturellen Schätzen wie dem Arhat-Tempel und den UNESCO-geschützten Felsskulpturen von Dazu. Jiangjin, eingebettet in das “Reich der Berge”, lädt Reisende dazu ein, die spannenden Facetten Chongqings zu erkunden, von seiner kulinarischen Vielfalt bis hin zu seiner fortschrittlichen städtischen Entwicklung.
Chongqing, eine Stadt der Kontraste, vereint atemberaubende Naturschönheiten der Drei Schluchten mit urbaner Modernität und bietet ein einzigartiges Erlebnis für Kulturliebhaber und Fans der kulinarischen Vielfalt der Sichuan-Küche.

Fakten zu Jiangjin, Chongqing

  • Land: China
  • Lage im Land: Regierungsunmittelbare Stadt im südwestlichen China, Teil der Provinz Sichuan bis 1997
  • Einwohnerzahl: Chongqing insgesamt ca. 32 Millionen (2020), 6,9 Millionen in der Kernstadt
  • Klima: Subtropisches Feuchtklima, milde Winter, feucht-heiße Sommer, starke Temperaturschwankungen
  • beste Reisezeit: Frühling (März bis Mai) und Herbst (September bis November)
  • Anreise: Internationaler Flughafen Chongqing, Hochgeschwindigkeitszüge, Flusskreuzfahrten
  • Kosten: Günstiger als Deutschland, preiswerte Unterkünfte und Verpflegung, lokale Transportmittel kostengünstig
  • Sicherheit: Geringe Kriminalitätsrate, übliche Sicherheitsvorkehrungen empfohlen
  • Sehenswürdigkeiten: Volkskonzerthalle, Chongqing-Museum, China Drei-Schluchten-Museum, Long Museum Chongqing, Arhat-Tempel, Felsskulpturen von Dazu, Wulong Karst
  • Top Things to do: Besuch des Drei-Schluchten-Damms, Stadtrundfahrt mit Seilbahn, kulinarische Tour mit Schwerpunkt auf Sichuan-Küche, Erkundung der umliegenden Schluchten und Karstlandschaften

Geschichte und Kultur von Jiangjin, Chongqing

Die Geschichte von Jiangjin, einem der ältesten Stadtbezirke von Chongqing, reicht bis in die Zeit der Streitenden Reiche zurück. Die Region fungierte als wichtige Schnittstelle für Handel und Militärstrategie, was ihr eine lebendige historische Entwicklung einbrachte. Besonders hervorzuheben ist ihre Rolle während der Ming- und Qing-Dynastien, als sie als Verwaltungs- und Verteidigungspunkt diente. Ihre reiche Kultur spiegelt sich heute in traditionellen Handwerken, Volkskunst und kulinarischen Spezialitäten wider.

Im kulturellen Gefüge von Jiangjin sticht insbesondere die Produktion des berühmten Laojiao-Baijiu-Reisweins heraus, der seit der Song-Dynastie hergestellt wird. Dieser hochprozentige Schnaps spielt eine zentrale Rolle in den sozialen und kulturellen Veranstaltungen der Stadt. Feste wie das Frühlingsfest und das Laternenfest zeugen von dem pulsierenden gesellschaftlichen Leben Jiangjins und bewahren bis heute die Essenz traditioneller chinesischer Lebensart.

Natur und Architektur in Jiangjin, Chongqing

Jiangjin, am südwestlichen Rand von Chongqing gelegen, ist eine Region, die von ihrer natürlichen Schönheit und einzigartigen Architektur geprägt ist. Die Landschaft ist gekennzeichnet durch das Zusammenspiel der bergigen Topografie mit dem Jangtse-Fluss und seinen Nebenflüssen, welche der Gegend ihre atemberaubenden Flusstäler und grünen Hügel verleihen. Besonders bemerkenswert ist der kulturelle Reichtum der Gaotang-Altstadt, deren traditionelle Wohngebäude und engen Gassen von historischen Einflüssen gezeichnet sind und eine harmonische Verbindung von natürlicher Umwelt und urbanem Leben darstellen.

Die Architektur in Jiangjin verbindet moderne Entwicklungen mit traditionellem chinesischem Baustil. Während neue Gebäudekomplexe das wirtschaftliche Wachstum symbolisieren, spiegeln die gut erhaltenen Tempel und Pagoden die tiefe Verwurzelung der lokalen Kultur und Religion wider. Diese Kontraste schaffen ein fesselndes Bild der Stadtentwicklung, in der die Achtung vor der Natur und die bewahrte Geschichte eine wesentliche Rolle spielen. Besucher können die städtische Dynamik ebenso erleben wie die Ruhe alter Tempelanlagen, die sich nahtlos in die Landschaft einfügen.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Jiangjin, Chongqing

1. Felsskulpturen von Dazu

Die Felsskulpturen von Dazu, ein UNESCO-Welterbe, sind ein bedeutendes kulturelles Highlight in der Region Jiangjin. Mit mehr als 50.000 Steinplastiken und 75 unterschiedlichen Stätten bieten diese Reliefs eine außergewöhnliche Einsicht in die religiöse Kunst, die zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert entstand. Sie illustrieren eine harmonische Synthese von Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus.

2. Zhang Fei Tempel

Der historische Zhang Fei Tempel, benannt nach dem berühmten General aus der Zeit der Drei Reiche, fasziniert durch seine traditionelle Architektur und seine Lage inmitten einer malerischen Landschaft. Der Tempel beherbergt zahlreiche Kulturgegenstände und erinnert an chinesische Tapferkeit sowie den strategischen Genius des Generals.

3. Fengdu Geisterstadt

Die Fengdu Geisterstadt bietet eine einzigartige Kombination aus alter Mythologie und Volkskultur. Dieses mystische Reiseziel lockt mit Tempeln und Statuen, die dem Glauben an das Jenseits gewidmet sind. Besucher können sich hier auf die Spuren jahrhundertealter Legenden begeben und die tief verwurzelten Überzeugungen des chinesischen Volkes erleben.

4. Wulong Karst

Das Wulong Karstgebiet, als UNESCO Naturwunder gelistet, beeindruckt mit seinen natürlichen Brücken und tiefen Schluchten. Es ist eine Schatzkammer für Geologie- und Naturbegeisterte. Die dramatische Landschaft des Wulong Karst gibt Einblicke in die jahrtausendelangen Prozesse der Erdgeschichte und dient als spektakuläre Kulisse für Wanderer und Fotografen.

5. Shibaozhai Pagode

Die Shibaozhai Pagode ist ein architektonisches Meisterwerk, das sich direkt an den Ufern des Yangtze-Flusses befindet. Dieser rote Pavillon, der im 18. Jahrhundert erbaut wurde, gilt als eines der “Acht ungewöhnlichen Bauwerke” Chinas. Besucher können die zwölf Stockwerke des Pagodenturms erklimmen und einen beeindruckenden Blick auf den Fluss und die umgebende Landschaft genießen.

Top-Aktivitäten in Jiangjin, Chongqing

Ein Besuch in Jiangjin bietet ein buntes Programm an kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten. Zu den Höhepunkten zählt definitiv eine Besichtigung der antiken Stadt Zhongshan, wo historische Architektur auf die bezaubernden Geschichten der Vergangenheit trifft. Das lebendige Zentrum der Stadt sollte man bei einem Bummel durch die engen Gassen und über die traditionellen Märkte erleben. Hier findet man nicht nur lokales Kunsthandwerk, sondern auch die Möglichkeit, die exquisite Küche Chongqings zu verkosten.

Für Liebhaber des edlen Tropfens ist der Besuch einer der berühmten Brennereien für Reiswein ein absolutes Muss. Diese bieten oft Führungen und Verkostungen an. Naturfreunde werden von den Landschaften um den Jangtse-Fluss und den Simian-Bergen verzaubert sein, wo man atemberaubende Ausblicke genießt und sich auf Wanderungen begeben kann. Ebenso ist der Fengshu Tempel mit seiner ruhigen Atmosphäre ein Ort der Reflexion und bietet eine fantastische Einsicht in die lokale religiöse Praxis.

Kulinarik und Gastronomie in Jiangjin, Chongqing

Jiangjin ist nicht nur für seinen berühmten Laobaigan Reiswein bekannt, sondern auch für eine vielfältige kulinarische Szene. Besucher der Stadt können sich auf eine Geschmacksreise durch die traditionelle Sichuan-Küche begeben, die für ihre scharfen und pfeffrigen Aromen berühmt ist. Zu den lokalen Spezialitäten zählt das Jiangjin Jiuyan, ein sauer-scharfer Fischtopf, der die Gaumen selbst erfahrener Feinschmecker kitzelt.

Die Gasthäuser und Restaurants in Jiangjin laden dazu ein, authentische Gerichte wie Mapo Tofu oder Shuizhu Rindfleisch zu genießen, bei denen freshe Zutaten und kräftige Gewürznoten die Hauptrolle spielen. Nicht zu vergessen sind die beliebten Chongqing-Nudeln, die mit ihrem Geschmack und ihrer Textur überzeugen. In Jiangjin verbindet sich die lebhafte Gastronomie nahtlos mit der herzlichen Gastfreundschaft der Einheimischen, wodurch ein Besuch zu einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis wird.

Nachtleben in Jiangjin, Chongqing

Wenngleich Jiangjin nicht die gleiche Dimension an Nachtleben wie das pulsierende Zentrum Chongqings anbietet, so hat doch auch dieser Stadtteil seinen eigenen Charme, wenn die Sonne untergeht. Die lokale Kneipen und Bars laden dazu ein, den berühmten Reiswein der Region in geselliger Runde zu genießen. Für Liebhaber von traditioneller Musik und Live-Unterhaltung bieten sich zahlreiche kleine Veranstaltungsorte, wo man in die kulturellen Tiefen dieser Region eintauchen kann.

Das städtische Gebiet um den Bachuan Fluss ist bekannt für seine lichtergeschmückten Promenaden, die nachts zum Bummeln und Genießen der lokalen Gastronomie einladen. Ebenso prägen moderne Clubs das Bild, und Liebhaber des Nachtlebens können hier bis in die frühen Morgenstunden tanzen. Die urbane Kultur und die zugleich naturbelassene Umgebung erzeugen ein einzigartiges Nachtlebens-Erlebnis, welches Besucher in die etwas andere Seite des Chongqing-Flairs entführt.

Top 5 Gründe für eine Städtereise nach Jiangjin, Chongqing

1. Einzigartige Metropolenlandschaft

Jiangjin bietet eine beeindruckende Skyline und ist Teil der Megacity Chongqing, die als “Stadt der Berge” bekannt ist. Hier verbinden sich traditionelle Kultur und atemberaubende urbane Architektur zu einem einzigartigen Stadtbild.

2. Kulinarische Hochburg der Sichuan-Küche

Für Liebhaber der scharfen Küche ist Jiangjin ein Muss: Die Stadt ist berühmt für ihre Sichuan-Küche und insbesondere für den legendären Feuertopf, der Gourmetherzen höherschlagen lässt.

3. Tor zu historischen und natürlichen Wundern

Das Umland von Jiangjin ist gesäumt von Naturwundern und bedeutenden historischen Stätten wie den Felsskulpturen von Dazu, einem UNESCO-Welterbe. Auch die dramatischen Landschaften der Drei Schluchten sind nur einen Steinwurf entfernt.

4. Lebendiges Kulturerlebnis

Jiangjin ist ein Zentrum für Kulturinteressierte, mit Zugang zu Einrichtungen wie dem China Drei-Schluchten-Museum und dem Arhat-Tempel. Hier können Besucher tiefe Einblicke in die Geschichte und Traditionen der Region gewinnen.

5. Moderne Infrastruktur und Transportmittel

Mit dem Chongqing Rail Transit und verschiedenen Seilbahnen bietet Jiangjin moderne und effiziente Verkehrsmittel, die eine bequeme Erkundung der Stadt ermöglichen. Der Kontrast zwischen fortschrittlicher Urbanisierung und ländlicher Idylle im Umland macht die Region besonders reizvoll.

Reiseführer Jiangjin, Chongqing: Wissenswertes für Besucher

Klima und beste Reisezeit

Jiangjin, ein Bezirk der metropolitanen Stadt Chongqing, unterliegt einem subtropischen Klima mit feucht-heißen Sommern und milden Wintern. Die optimalen Monate für eine Reise nach Jiangjin sind das Frühjahr und der Herbst, wenn die Temperaturen angenehm und die Niederschlagsmengen geringer sind. Der Sommer kann mitunter sehr heiß und feucht werden, was für Reisende belastend sein könnte.

Anreise

Jiangjin ist über vielfältige Transportwege zu erreichen. Touristen können über den Internationalen Flughafen von Chongqing anreisen und von dort aus mit dem Taxi, Bus oder Zug weiterreisen. Alternativ sorgen direkte Bahnverbindungen und gut ausgebaute Straßennetze für eine bequeme Anreise in den Bezirk, der vom Stadtzentrum Chongqings etwa 60 Kilometer entfernt liegt.

Unterkünfte

Die Unterkunftspalette in Jiangjin reicht von luxuriösen Hotels bis hin zu einfachen Gasthäusern. Für budgetbewusste Reisende bieten sich günstige Hotels und Hostels an, während Besucher mit einem höheren Budget in den Genuss von Komforthotels mit erweitertem Service kommen. Online-Reservierungen vor der Ankunft werden empfohlen, um günstige Preise und Verfügbarkeiten sicherzustellen.

Verkehrsmittel

Innerhalb Jiangjins nutzen Besucher in der Regel öffentliche Busse oder Taxis, um von A nach B zu kommen. Für längere Distanzen stehen auch Schnellbusse zur Verfügung, die in die verschiedenen Stadtteile von Chongqing verkehren. Ein besonderes Erlebnis bieten die Seilbahnen, die nicht nur praktische Verkehrsmittel, sondern zugleich eine attraktive Möglichkeit sind, die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Kosten

Im Vergleich zu westlichen Metropolen sind die Lebenskosten in Jiangjin als relativ günstig zu betrachten. Unterkünfte, Speisen und öffentlicher Transport schlagen mit vergleichsweise niedrigen Beträgen zu Buche, was Jiangjin zu einem attraktiven Ziel für Budget-Reisende macht. Dennoch sollten Besucher für Eintrittsgelder zu Sehenswürdigkeiten und eventuelle private Transportmittel ein angemessenes Budget einplanen.

Sicherheit

Jiangjin gilt als eine sichere Destination für Reisende. Dennoch sind die üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wie sie auch in anderen Städten angebracht sind. Dazu zählt das Verwahren von Wertgegenständen in Hotelsafes sowie das Meiden von abgelegenen Gegenden bei Nacht. Im Falle von Fragen oder Problemen steht die lokale Polizei unterstützend zur Seite.
Jiangjin in Chongqing ist ein idyllisches Ziel für Reiseliebhaber, die auf der Suche nach Authentizität und dem berühmten Reiswein sind. Die malerische Stadt, eingebettet in atemberaubende Landschaften, bietet neben dem traditionellen Getränk eine vielfältige Kultur und reichhaltige Historie. Für Besucher aus Deutschland, die nach einem unverwechselbaren und weniger touristischen Ziel suchen, bietet Jiangjin einen einzigartigen Einblick in das ländliche China.

Die Stadt, weithin bekannt für ihre Gastfreundschaft, ist auch ein Paradies für Gourmets: Die lokale Küche überrascht mit ihren delikaten Aromen. Jiangjin ist somit eine empfehlenswerte Abwechslung zu den Großstädten und verheißt einen entspannten, aber beeindruckenden Städtetrip. Kurzum, für Reisende, die das echte China kennenlernen möchten, ist Jiangjin eine unvergessliche Station auf jeder China-Reise.

Stefanie Berger
WRITTEN BY

Stefanie Berger

Stefanie Berger verantwortet den USA Bereich bei Travelnet-Online. Stefanie hat in Kalifornien studiert und ist seit vielen Jahren echter USA-Fan. Zudem hat sie einen Amerikaner geheiratet und lebt in San Diego, Kalifornien. Travelnet-Online ist sehr froh, dass Stefanie den Bereich USA mit Leben füllt.