USA

Lewiston (Idaho, USA) als Reiseziel

29
green and white building near snow covered mountain during daytime

Lewiston ist die größte Stadt in Nez Perce County im US-Bundesstaat Idaho und hat eine Bevölkerung von etwa 31 000 Menschen. Die Stadt liegt am Zusammenfluss von Snake und Clearwater River, und genau gegenüber am anderen Ufer des Snake River befindet sich die Stadt Clarkston im US-Bundesstaat Washington. Insgesamt ist das Tal, in dem die Städte liegen, sehr eng und wird im Norden von einem Gebirgszug begrenzt.

Die Temperaturen reichen über das Jahr gesehen von -3,4 °C im Winter bis hin zu 34 °C im Sommer. Jedes Frühjahr findet in Lewiston ein Fest namens Dogwood Festival statt, das zu Ehren der Hartriegel-Bäume gegeben wird, die während des Festivals in Blüte stehen. Im August gibt es die Hot August Nights, wo Musiker aus den 1950er bis 1980er Jahren Konzerte geben. In der Stadt und ihrer Umgebung kann man wandern, picknicken, campen und Beeren pflücken, und in nur drei Meilen Entfernung liegt der Hells Gate State Park.

Er ist mit Campingeinrichtungen, einem Strand, einem Yachthafen und Wander- und Reitwegen ausgestattet, so dass er vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel ist. Auch an Kultur hat die Stadt einiges zu bieten wie das Lewiston Civic Theater oder die Lewis-Clark State College Series, bei der Oper, Ballett, Musik und Theater aufgeführt werden. Es gibt insgesamt alles in allem viele lokale Musiker, Kunsthandwerker und Museen in Lewiston.

Lage von Lewiston

Lewiston liegt am Zusammenfluss von Snake River und Clearwater River, 50 km flussaufwärts und südöstlich des Lower Granite Damms.

Fakten zu Lewiston

  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 106,5 km²
  • Höhe: 66 m
  • Einwohner: 36,158 (2020)
  • Berühmte Personen von Lewiston: Erin Andrews; Patrick Dempsey; Paul LePage; Rene Rancourt; Jared Golden
  • Fun Facts: Lewiston ist eine der nächstgelegenen Großstädte zum spektakulären, aber trostlosen Hells Canyon, der sich etwa fünfzig Meilen flussaufwärts des Snake River befindet. Mit einer Höhe von etwa 8.000 Fuß ist dies das tiefste Flusstal der Vereinigten Staaten, und der Zugang mit Fahrzeugen ist praktisch auf der gesamten Länge des Canyons schwierig.

Lewiston als Reisedestination

Wofür ist Lewiston bekannt bzw. berühmt?

Neben zahlreichen jährlichen Festivals wie dem Liberty Festival, dem Emerge Film Festival, dem Great Falls Balloon Festival, dem Greek Festival, dem World Refugee Day Festival und dem Brew Fest ist Lewiston bekannt für seine vielfältigen Restaurants, den Freizeitzugang zum Androscoggin River, Wanderwege, Parks und historischen Sehenswürdigkeiten.

Sehenswertes in Lewiston

  • Hells Canyon
  • War of 1812 Bicentennial Peace Garden Trail;
  • Community of Christ;
  • Basilica Of The National Shrine Of Our Lady Of Fatima;
  • Robert Moses Niagara Hydroelectric Power Station

Touren und Erlebnisse in Lewiston und Umgebung

Beste Reisezeit

Der Juli ist der wichtigste Monat für den Tourismus in Lewiston, NY, gefolgt von August und Juni. Die Hotel- und Flugpreise sind in diesen Monaten am höchsten, aber Sie können sparen, wenn Sie früh im Voraus buchen. Im November ist es unwahrscheinlich, dass Touristen Lewiston besuchen. Wer bereit ist, zu diesen Zeiten zu reisen, wird höchstwahrscheinlich feststellen, dass dies der günstigste Monat ist.

Touristeninformationen und Visitor Center

Visit Lewis Clark Valley, 1134 F Street, Lewiston, ID 83501, Vereinigte Staaten

Geschichte von Lewiston

Lewiston wurde 1861 im Anschluss an den Goldrausch des Vorjahres in der Nähe von Pierce, nordöstlich von Lewiston, gegründet. Die Legislative des Washingtoner Territoriums gründete die Stadt im Januar 1863. Lewiston wurde im März 1863 zur ersten Hauptstadt des neu gegründeten Territoriums Idaho ernannt.