Minneapolis, USA als Reiseziel

115
Minneapolis im Schnee

Minneapolis ist die größte Stadt des US-Bundesstaates Minnesota und liegt mit 380 000 Einwohnern in Hennepin County entlang des Mississippi River, direkt neben der Stadt St. Paul. Zusammen bilden sie den Twin Cities-Großraum. Die Stadt hat 24 kleinere Seen, weshalb sie auch oft als „City of Lakes“ bezeichnet wird.

Das Klima ist eher kühl mit sehr kalten Wintern, aber dafür warmen, manchmal sogar heißen Sommern. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 7,5 °C.

Im Walker Art Center kann man sich moderne Kunst anschauen, und hier gibt es auch einen Skulpturengarten im Freien, wo man die bekannte „Spoonbridge and Cherry“ findet, einen riesigen liegenden Löffel mit einer Kirsche an der Spitze, der zu einem Symbol der Stadt geworden ist. Außerdem findet man in der ganzen Stadt verteilt Skulpturen und Wandgemälde, und das größte Kunstereignis ist die jährliche Uptown Art Fair. Weitere interessante Museen sind unter anderem das Mill City Museum oder das James Ford Bell Museum.

Einer der berühmtesten Parks ist der Minnehaha Park mit den Minnehaha Falls. Durch die ganze Stadt verläuft der Grand Rounds Scenic Byway, der einige größere Parkgebiete, Ländereien entlang des Mississippi River, viele Seen und weitere wunderschöne Orte verbindet.

Lage von Minneapolis

Minneapolis liegt im südlichen Teil des Bundesstaates Minnesota in den USA.

Fakten zu Minneapolis

  • Bei- und Spitznamen: Twin Cities
  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 149 km²
  • Höhe: 253 m
  • Einwohner: 424.536 (2020)
  • Berühmte Personen von Minneapolis: Sänger und Songwriter Prince; Schriftsteller F. Scott Fitzgerald; Schauspieler Josh Hartnett; Schauspielerin und Sängerin Judy Garland; “Peanuts”-Cartoonist Charles Shulz; Sänger und Songwriter Bob Dylan; Schauspieler Seann William Scott; Romanautor und Dramatiker Sinclair Lewis
  • Fun Facts: Minneapolis verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur, die das Leben hier sehr angenehm macht. Dank eines großen und gut ausgebauten Autobahnnetzes ist der Verkehr hier normalerweise nicht so schlimm, vor allem im Vergleich zu anderen Großstädten.

Minneapolis als Reisedestination

Wofür ist Minneapolis bekannt bzw. berühmt?

Minnesota ist bekannt für seine Seen und Wälder, aber es hat auch zwei große Städte: Saint Paul und Minneapolis. Viele Fortune-500-Unternehmen sind in den Twin Cities zu Hause, darunter Best Buy, General Mills, Target und Land ‘o Lakes. Die Mall of America in Bloomington, Minnesota, ist das größte Einkaufszentrum in den Vereinigten Staaten.

Sehenswertes in Minneapolis

  • Minneapolis Sculpture Garden;
  • Minnehaha Falls;
  • Minneapolis Skyway System;
  • Basilica of St. Mary;
  • Foshay Tower;
  • The Armory

Touren in Minneapolis (MN) und Umgebung

Beste Reisezeit

Von Juni bis August ist die ideale Jahreszeit für einen Besuch in Minneapolis-St. Paul. Die Tageshöchsttemperaturen liegen über 80 Grad Fahrenheit, was Einheimische und Besucher dazu ermutigt, nach draußen zu gehen und die Seen zu genießen. Der Sommer ist die geschäftigste Saison für den Tourismus, mit zahlreichen Festivals und Bauernmärkten.

Touristeninformationen und Visitor Center

Meet Minneapolis Visitor Center, 505 Nicollet Ave Suite 100, Minneapolis, MN 55402, Vereinigte Staaten

Geschichte von Minneapolis

Minneapolis wurde durch die Holzindustrie und als weltweites Zentrum der Mehlverarbeitung gegründet. Die Stadt liegt an beiden Ufern des Mississippi und in der Nähe von Saint Paul, der Hauptstadt des Bundesstaates Minnesota.