Tallinn, Estland als Reiseziel

69
Tallinn

Die Stadt Tallinn wird bis heute im deutschsprachigen Raum manchmal bei ihrem alten Namen „Reval“ genannt und ist mit etwa 400 000 Einwohnern die Hauptstadt von Estland. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki, und hat einen bedeutenden Ostsee-Fährhafen. Die Winter in Tallinn sind relativ kalt mit einer niedrigsten Durchschnittstemperatur im Februar von -4 °C, die Sommer zeitweise sehr warm; die höchste Durchschnittstemperatur liegt aber dennoch lediglich bei 16,7 °C im Juli. UNESCO erklärte 1997 die schöne mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauer und Türmen zum Weltkulturerbe.

Das Zentrum bildet der Rathausplatz mit seinem gotischen Rathaus und anderen stattlichen Gebäuden. In der Altstadt gibt es viele Restaurants und Biergärten, wo man an den verkehrsfreien Straßen ungestört draußen sitzen kann. Nordöstlich des Zentrums liegt das Viertel Pirita mit einem Yachthafen und einem ausgedehnten Sandstrand, der von einem Kiefernwald begrenzt wird. Im Sommer ist immer viel los, am Strand werden ausgiebige Partys gefeiert, und es ist dort sehr voll. Vor allem Jogger und Skater nutzen die Promenade zwischen Pirita und dem Stadtzentrum gerne als Sportstrecke.

Lage von Tallinn

Tallin liegt in einer Bucht im Norden Estlands, am Ufer des Finnischen Meerbusens der Ostsee.

Fakten zu Tallinn

  • Bei- und Spitznamen: Gem in the Baltic
  • Währung: Euro
  • Fläche: 159,3 km²
  • Höhe: 9 m
  • Einwohner: 426.538 (2017)
  • Berühmte Personen von Tallinn: Toomas Hendrik Ilves; Kerli Kõiv; Anton Hansen Tammsaare; Carmen Kass; Arvo Pärt
  • Fun Facts: Tallinns mittelalterliche Festung wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Sie war einst 2,4 km lang, bis zu 16 Meter hoch und drei Meter dick und verfügte über 46 Wachtürme. Sie ist so gut erhalten, dass heute nur noch 1,9 km und 20 Beobachtungstürme erhalten sind.

Tallinn als Reisedestination

Wofür ist Tallinn bekannt bzw. berühmt?

Tallinn ist eine gemütliche Hauptstadt mit sauberer Luft und einer entspannten Atmosphäre. Ihr dynamisches und einfallsreiches großstädtisches Umfeld kontrastiert mit dem historischen und kulturellen Erbe aus vielen Epochen. Tallinn verzaubert seine Besucher mit der historischen Altstadt, die auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht, sowie mit seinen vielfältigen Stadtvierteln und der üppigen Stadtlandschaft.

Sehenswertes in Tallinn

  • Tallinn Old Town;
  • Toompea Hill;
  • Aleksander Nevski Katedraali; Tallinna Raekoja Plats;
  • Tallinna Teletorn; Kumu Art Museum

Touren und Ausflüge in Tallinn, Estland

Beste Reisezeit

Tallinn besucht man am besten zwischen Mai und Juni. Tallinn ist zwar das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel, aber Mai-Juni ist aus verschiedenen Gründen die beste Reisezeit, z. B. wegen des Wetters, der Kosten für Transport und Unterkunft und der Vermeidung der Haupturlaubszeit.

Touristeninformationen und Visitor Center

Tourist Information Centre, Niguliste 2, 10146 Tallinn, Estland

Geschichte von Tallinn

Vom Ende des ersten Jahrtausends v. Chr. bis zum 10. und 11. Jahrhundert n. Chr. gab es dort einen befestigten Weiler, und im 12. Jahrhundert eine Stadt. 1219 wurde sie von den Dänen eingenommen, die auf dem Hügel Toompea eine neue Festung errichteten. Der Handel in Tallinn florierte, vor allem nach dem Beitritt zur Hanse im Jahr 1285.