Ummanz entdecken: Ruheoase auf Rügen

105
a wooden walkway leading to a lighthouse on a hill

Entdecken Sie Ummanz, eine Wohlfühloase im Schatten der großen Schwesterinsel Rügen. Im westlichen Teil des Landkreises Vorpommern-Rügen gelegen, ragt die Insel aus dem Schaproder Bodden und ist Teil der malerischen Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Mit einer Fläche von 20 Quadratkilometern zeichnet sich Ummanz durch ihre flache Topographie und reizvolle Natur aus. Dabei verführt sie mit ihren beschaulichen Ortschaften Waase, Markow und Freesenort durch ein idyllisches Panorama, während sie gleichzeitig eine verlockende Ruhe abseits des Touristentrubels verspricht.

Die Insel offenbart nicht nur einen feinsandigen Badestrand in Suhrendorf, abseits großer Touristenströme, sondern auch exzellente Bedingungen für Surfen und Kiten sowie ein Paradies für Vogelliebhaber bei Tankow, speziell zur Kranichsaison. Die Anbindung an das größere Rügen gewährleistet eine Brücke, und ein Netz aus Radwegen verbindet die verschiedenen Ortsteile – ideal für Erkundungstouren auf zwei Rädern. Zudem lockt die Inselnatur mit ihrer wilden Schönheit, gesunder Luft und weiten Sichten über die Landschaft, die sie zu einem noch unbekannten Geheimtipp an der Ostsee machen.
Ummanz bietet eine unberührte Naturidylle und Ruheoase für Erholungssuchende, die abseits der großen Touristenströme die wilde Schönheit der Ostsee und gesunde Luft genießen möchten.

Fakten zu Ummanz

  • Land: Deutschland
  • Lage im Land: Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Vorpommern-Rügen, westlicher Teil Rügens
  • Einwohnerzahl: kleine Inselpopulation, zählt zur Gemeinde Ummanz
  • Klima: gemäßigtes Ostseeklima, mild mit angenehmen Sommern und milden Wintern
  • beste Reisezeit: Frühling bis Herbst für Vogelbeobachtungen und Wassersport
  • Anreise: Über Brücke von Rügen, A20, B96 bis Stralsund, Fernbusverbindungen
  • Kosten: Unterkünfte ab ca. 20 Euro/Nacht, Lebenshaltungskosten ähnlich dem deutschen Durchschnitt
  • Sicherheit: hohe Sicherheitsstandards, vergleichbar mit dem restlichen Deutschland
  • Sehenswürdigkeiten: Museum, St.-Marien-Kirche
  • Top Things to do: Vogebeobachtungen, Surfen, Radfahren, Kiten, Naturerkundungen

Geschichte und Kultur von Ummanz

Die Geschichte der kleinen Insel Ummanz ist eng mit der der größeren Schwesterinsel Rügen verwoben. Geprägt durch eine vielschichtige Vergangenheit, findet man hier Spuren slawischer Siedler sowie Zeugnisse der Zugehörigkeit zum Fürstentum Rügen. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich ein eigentümlicher kultureller Charakter herausgebildet, welcher durch die Landwirtschaft und die Fischerei beeinflusst wurde. So zeugen heute noch historische Bauernhäuser und die typischen Reetdachhäuser von dieser Epoche.

Besonders die St.-Marius-Kirche aus dem 15. Jahrhundert ist ein kulturelles Highlight, das die Verwurzelung der Einheimischen in ihrer Geschichte und ihren Traditionen widerspiegelt. Dazu gehört auch das jährliche Fest der Kreide, bei dem die Inselbewohner mit traditionellen Tänzen, regionaler Musik und Kunsthandwerk ihre Verbundenheit zur Insel und ihrer Kultur zum Ausdruck bringen. Der respektvolle Umgang mit der naturbelassenen Landschaft und das Festhalten an althergebrachten Bräuchen macht Ummanz zu einem besonderen Ort, der seine kulturelle Identität bis in die heutige Zeit bewahrt hat.

Natur und Architektur in Ummanz

Die Insel Ummanz, gelegen an der Westküste Rügens, ist ein Paradebeispiel für die harmonische Koexistenz von unberührter Natur und traditioneller Baukunst. Das Eiland, umgeben von der schimmernden Ostsee und weitläufigen Boddenlandschaften, bietet einen Lebensraum für eine Vielzahl von Vogelarten, darunter auch seltene Kraniche. Die naturgeschützten Feuchtwiesen und Schilfgürtel sind ein Hotspot für Ornithologen und Naturliebhaber.

Die architektonische Besonderheit der Insel manifestiert sich in den charakteristischen Rügen’schen Bauernhäusern mit ihren thatched roofs, welche mit Schilf gedeckt sind. Dies spiegelt die traditionelle Bauweise wider, die sich seit Jahrhunderten bewährt hat. Ebenso beeindruckend ist die kompakte Dorfkirche von Waase, ein Kulturdenkmal, das mit seinem markanten Erscheinungsbild die Landschaft prägt und Geschichten aus vergangenen Jahrhunderten erzählt. Ummanz bewahrt somit ein reiches kulturelles Erbe, das es zu entdecken gilt.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Ummanz

1. St.-Marien-Kirche in Waase

Die St.-Marien-Kirche in Waase ist ein historisches Zeugnis sakraler Baukunst, das Besucher durch seine schlichte Eleganz und den Charme vergangener Jahrhunderte fasziniert. Im Inneren offenbart sich eine stille Atmosphäre, die zu Besinnung und Ruhe einlädt. Die Kirche bildet ein kulturelles Herzstück der Insel und beherbergt zudem vielfältige kulturelle Veranstaltungen.

2. Surf- und Kitespot Suhrendorf

Suhrendorf stellt einen Magnet für Wassersportliebhaber dar. Hier treffen atemberaubende Naturkulissen auf ideale Windbedingungen für Surfen und Kiten. Der feinsandige Strand bietet ausreichend Raum für alle, die Abseits von überfüllten Stränden die Ostsee genießen möchten. Ein echtes Paradies für Sportler und Erholungssuchende gleichermaßen.

3. Vogelbeobachtung in Tankow

Für Naturfreunde und Vogelbeobachter ist Tankow ein unverzichtbares Ziel. Hier bietet sich die einzigartige Gelegenheit, vor allem im Herbst, den beeindruckenden Flug der Kraniche zu beobachten. An eigens eingerichteten Beobachtungsstationen kann man das Schauspiel hautnah erleben und Teil der ruhigen sowie idyllischen Natur Ummanz’ werden.

4. Liegeplätze in Waase

Die Liegeplätze in Waase laden ein, Ummanz vom Wasser aus zu erkunden. Bootsanleger finden hier nicht nur sichere Ankerplätze, sondern auch einen direkten Zugang zum charmanten Ort Waase. Die maritime Atmosphäre ist perfekt für einen entspannten Tag am und auf dem Wasser, genossen von Einheimischen und Besuchern.

5. Inselnatur und Flora

Die wilde Schönheit Ummanz’ erstrahlt in ihrer gesamten Vielfalt in der flachen Insellandschaft, die weitreichende Panoramablicke ermöglicht. Beim Durchstreifen der unberührten Natur entdeckt man nicht nur seltene Pflanzenarten, sondern auch eine Ruhe, die in der heutigen Zeit seinesgleichen sucht. Ideal für Wanderer und Radfahrer, die die Stille und die gesunde Luft zu schätzen wissen.

Top-Aktivitäten auf Ummanz

Die Insel Ummanz, bekannt füre ihre malerische Ruhe und idyllische Natur, bietet Besuchern eine Vielfalt von Aktivitäten. Ein absolutes Muss ist der Besuch des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, welcher mit seinen Salzwiesen und flachen Gewässern zu den faszinierendsten Naturschauplätzen Deutschlands zählt. Vogelbeobachter können hier das beeindruckende Schauspiel der Kranichrast beobachten, die Ummanz jedes Frühjahr und Herbst zu einem Hotspot für Ornithologen macht.

Für einen tieferen Einblick in die regionale Kultur ist das Ummanz Hofmuseum ein lohnendes Ziel, das durch authentische Exponate das ländliche Leben der Inselbewohner veranschaulicht. Aktivurlauber finden auf der Insel hervorragende Bedingungen für Windsurfen und Kitesurfen – die flachen Wassergebiete der Ostsee bieten ideale Voraussetzungen für Anfänger und fortgeschrittene Wassersportler. Erholung suchende Gäste genießen indessen die unberührten Strände und entspannende Spaziergänge entlang der Küste, die geprägt ist von einer Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit.

Kulinarik und Gastronomie in Ummanz

Die kulinarische Landschaft auf der beschaulichen Insel Ummanz zeichnet sich durch bodenständige, regionstypische Spezialitäten und die Frische der Zutaten aus der Ostsee und dem umliegenden Ackerland aus. Lokale Restaurants und kleine Gasthöfe bieten eine Palette traditioneller Gerichte, bei denen besonders der frische Fisch hervorsticht. Beliebte Klassiker sind dabei der Hering, Zander und der auf Rügen gefangene Dorsch. Aber auch bodenständige Fleischgerichte mit Wild oder Lamm von den Weiden der Insel sind in der Gastronomie von Ummanz zu finden.

Besucher sollten es nicht versäumen, regionale Produkte wie den pfeffrigen Rügener Schinken oder den auf den fruchtbaren Böden der Insel angebauten Sanddorn in verschiedenen Variationen zu probieren. Hofläden und Feinkostgeschäfte führen diese Delikatessen, die auch perfekte Souvenirs sind. Saisonale Highlights, wie Spargel im Frühling oder Kürbis im Herbst, werden von den Köchen Ummanzs kreativ und schmackhaft in Szene gesetzt, was eine authentische kulinarische Erfahrung garantiert.

Nachtleben in Ummanz

Das Nachtleben auf Ummanz gestaltet sich eher beschaulich. Die Insel, bekannt für ihre ruhigen Ortschaften wie Waase, Markow und Freesenort, bietet eine idyllische Atmosphäre statt lauter Diskotheken oder Clubs. Entspannte Abende können in kleinen, gemütlichen Gaststätten oder bei einem Spaziergang entlang des feinsandigen Badestrands in Suhrendorf verbracht werden, wo tagsüber vor allem Surfen und Kiten im Fokus stehen. Die tiefe Ruhe der Insel lädt dazu ein, den Tag mit stimmungsvollen Sonnenuntergängen und der Beobachtung der reichen Vogelwelt ausklingen zu lassen.

Für diejenigen, die dennoch in den Abendstunden etwas unternehmen möchten, bieten vor allem die Liegeplätze für Boote in Waase Gelegenheit für einen stimmungsvollen Ausklang des Tages. Eine kleine Zahl von Pensionen und Ferienhöfen versorgt ihre Gäste zudem mit regionalen Spezialitäten und einem persönlichen Service, der weit entfernt von anonymen Großevents ist. Wer das nächtliche Inselleben in Ummanz erlebt, wird vor allem die Natur und die gesunde Luft zu schätzen wissen, die zusammen mit der weiten Sicht über die Insellandschaft für eine ganz eigene, entschleunigte Form des Nachtlebens stehen.

Top 5 Gründe für eine Städtereise nach Ummanz

1. Naturidyll des Nationalparks

Ummanz, eingebettet in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, bietet eine einmalige Naturlandschaft. Dieser Ort ist perfekt für alle, die sich abseits des Trubels in ein ruhiges Paradies zurückziehen möchten. Hier lässt sich die ursprüngliche Natur in ihrer ganzen Pracht erleben.

2. Kitesurf- und Badeparadies

Der Ortsteil Suhrendorf ist berühmt für seine exzellenten Kite- und Surfbedingungen sowie für seinen feinsandigen Strand, der sich ideal für entspannte Badetage eignet, ohne von großen Touristenmassen überlaufen zu sein.

3. Einzigartige Vogelbeobachtung

Ummanz ist ein heißer Tipp für Vogelliebhaber. Speziell in Tankow bieten sich exzellente Möglichkeiten, Kraniche und andere Vogelarten in ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Für Naturfreunde ein absoluter Höhepunkt.

4. Attraktive Preisgestaltung für Übernachtungen

Nicht nur die Natur und Freizeitmöglichkeiten sind ein Anreiz, sondern auch die preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten. Bereits ab 20 Euro pro Nacht und Person kann man hier gemütliche Unterkünfte finden und die ländliche Ruhe genießen.

5. Hervorragende Anbindung und Radwege

Dank der Brücke, die Ummanz mit Rügen verbindet, ist die Insel leicht erreichbar. Zudem lädt ein gut ausgebautes Radwegenetz dazu ein, die landschaftliche Vielfalt der Insel auf zwei Rädern zu entdecken und benachbarte Attraktionen wie Hiddensee zu besuchen.

Praktische Reisetipps für Ihren Ummanz-Besuch

Klima und beste Reisezeit

Das Klima auf Ummanz ist gemäßigt maritim, was typisch für die Ostseeregion ist. Die besten Reisezeiten sind von Frühling bis Herbst, wenn die Tage lang und die Temperaturen angenehm sind. Insbesondere der Sommer lockt mit seinen warmen, aber selten übermäßig heißen Tagen. Die Lage im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft sorgt für eine außergewöhnlich gesunde Luft und bietet spektakuläre Naturschauspiele wie die Kranichzüge im Frühjahr und Herbst.

Anreise

Ummanz ist bequem über eine Brücke mit der Insel Rügen verbunden und damit einfach zu erreichen. Die Anreise erfolgt in der Regel mit dem Auto über die A20 und B96 bis Stralsund und weiter über die Rügenbrücke. Alternativ bieten sich auch Fernbusoptionen von größeren Städten wie Berlin an.

Unterkünfte

Das Angebot an Unterkünften ist in Ummanz vielfältig und reicht von Pensionen und Ferienhöfen bis zu Privatzimmern. Über die Plattform unterkunft.de lassen sich mit wenigen Klicks passende Übernachtungsmöglichkeiten finden. Die Preise sind oft hervorragend und beginnen bereits ab 20 Euro pro Person/Nacht.

Verkehrsmittel

Die Ortschaften auf Ummanz sind durch ein gutes Radwegenetz verbunden, wodurch das Fahrrad das ideale Verkehrsmittel ist. Eine Umrundung der Insel auf zwei Rädern offenbart die reizvolle Natur und bietet immer wieder atemberaubende Ausblicke. Für längere Strecken oder den Transport von Gepäck kann man im Hauptort Waase Kfz nutzen.

Kosten

Ummanz gilt als ein überaus kostenfreundliches Reiseziel. Sowohl die Unterkunftskosten als auch die Preise für Lebensmittel und Freizeitaktivitäten sind oftmals geringer als in den benachbarten beliebten Touristenzentren. Wer auf der Suche nach einem Urlaub mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist, wird hier fündig.

Sicherheit

Die Insel Ummanz zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sicherheit aus. Die Kriminalitätsraten sind gering und die idyllischen Ortschaften wie Waase oder Markow vermitteln ein friedvolles Lebensgefühl. Auch die überschaubare Größe der Insel trägt zu dem Gefühl der Geborgenheit bei, das Urlauber hier so schätzen.

Fazit zu Ummanz

Ummanz erweist sich als ein wahrer Geheimtipp für alle, die auf Rügen abseits des Trubels Erholung suchen. Die kleine Insel besticht durch ihre unberührte Natur, die geradezu zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen einlädt. Besonders die Ruhe und die malerischen Landschaften machen Ummanz zu einem perfekten Ziel für einen entspannten Städtetrip.

Für Besucher, die sich nach Authentizität sehnen, bietet Ummanz neben der beeindruckenden Natur auch Einblicke in die traditionelle Lebensweise der Inselbewohner. Lokale Gastronomie mit frischen, regionalen Produkten verspricht Hochgenüsse für den Gaumen. Starke Empfehlungen gehen daher an alle, die das Ursprüngliche und Besinnliche suchen und dennoch nicht auf die Annehmlichkeiten einer gut erreichbaren Destination verzichten möchten. Ein Besuch auf Ummanz bleibt ein unvergessliches Erlebnis, das die Seele beruhigt und die Sinne belebt.