Bangor, USA als Reiseziel

85
sea

Bangor ist mit etwa 31 000 Einwohnern die Kreisstadt von Penobscot County und die drittgrößte Stadt im US-Bundesstaat Maine. Das Klima ist angenehm, die Temperaturen steigen im Sommer auf bis zu 32 °C und fallen im Winter auf um die -10 °C. Die Stadt bietet 30 Parks, darunter den historischen Cascade Park mit Wasserfall und Springbrunnen oder den 260 Hektar großen Stadtwald, in dem man auf einer Strecke von über fünf Meilen spazieren gehen, Rad fahren oder querfeldein wandern kann. Ein weiteres Ausflugsziel sind beispielsweise der Acadia National Park an der Küste oder der Baxter State Park in den nördlichen Wäldern, die beide nur 90 Minuten entfernt liegen. Man hat hier viele Möglichkeiten zum Wandern, Segeln, Kanu fahren, Jagen, Angeln und Skifahren. In der Stadt selbst kann man unter anderem das Maine Discovery Museum besuchen, das ein Museum speziell für Kinder ist und in der Innenstadt liegt, oder das Luther H. Peirce Memorial, eine große Statue neben dem alten Bibliotheksgebäude, das jetzt die City Hall ist. Es gibt mehrere künstlerische Gruppen wie die Bangor Band oder das Bangor Symphony Orchestra, das im Jahr 1896 gegründet wurde und das älteste durchgehend aktive Symphonieorchester der Vereinigten Staaten ist. Jedes Jahr findet seit über 150 Jahren die Bangor State Fair statt, eine der ältesten Jahrmärkte des Landes, wo man landwirtschaftliche Ausstellungen, Kirmesattraktionen und Liveauftritte bewundern kann. Man erreicht die Stadt aus allen möglichen Richtungen einfach über den Bangor International Airport.

Lage von Bangor

Bangor ist eine Stadt im US-Bundesstaat Maine und die Kreisstadt von Penobscot County.

Fakten zu Bangor

  • Bei- und Spitznamen: Queen City of the East
  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 89.6 km²
  • Höhe: 36 m
  • Einwohner: 32,029 (2020)
  • Berühmte Personen von Bangor: William Cohen, Hannibal Hamlin; William King; George Mitchell; Edmund Muskie; Nelson A; Rockefeller; Margaret Chase Smith; Samantha Smith; Gerald E
  • Fun Facts: Bangor ist nach wie vor das wirtschaftliche und soziale Zentrum von Nord-, Mittel- und Ost-Maine. Die Stadt hat sich zum wichtigsten Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum der Region entwickelt und ist auch ein Zentrum für Behörden, Bildung und Beschäftigung.

Bangor als Reisedestination

Wofür ist Bangor bekannt bzw. berühmt?

Stephen King’s House; Paul Bunyan Statue; Andrews Memorial Hall; Chamberlain Freedom Park; Orono Bog Boardwalk

Sehenswertes in Bangor

Bangor ist nach wie vor das wirtschaftliche und soziale Zentrum von Nord-, Mittel- und Ost-Maine. Die Stadt hat sich zum wichtigsten Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum der Region entwickelt und ist auch ein Zentrum für Behörden, Bildung und Beschäftigung.

Beste Reisezeit

In Maine sind Januar und Februar die besten Wintermonate. Der Januar ist oft der kälteste Monat, mit einem leichten Temperaturanstieg im Februar. Allerdings gilt dies auch als die beste Zeit für einen Besuch in Bangor.

Touristeninformationen und Visitor Center

6 State St Suite 313, Bangor, ME 04401

###

Geschichte von Bangor

Jacob Buswell gründete 1769 einen Weiler an diesem Ort. Im Jahr 1772 zählte die Stadt Norumbega 12 Familien, ein Sägewerk, einen Laden und eine Schule. Im Jahr 1787 betrug die Einwohnerzahl 567. Sunbury war der Name der Stadt, bis sie 1791 als Bangor eingemeindet wurde.