Barcelona, Spanien als Reiseziel

85
aerial view of city buildings during daytime

Barcelona ist die Hauptstadt von Katalonien und mit über 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Spaniens. Die offiziellen Sprachen sind Katalanisch und Kastilisch; die beiden existieren zwar nebeneinander, aber der Großteil der Einwohner spricht, schreibt und liest Katalanisch. Im mediterranen Klima mit Monatsdurchschnittstemperaturen zwischen 8°C und 24°C kann man die vier Kilometer Küstenlinie, die Barcelona zu bieten hat, optimal nutzen. Das Zentrum der Stadt bildet der Verkehrsknotenpunkt „Plaça de Catalunya“, von wo aus man zu Fuß die römischen Ruinen, die mittelalterliche Stadt und die moderne Planstadt „Eixample“ erreichen kann. Kulturell gibt es aber noch vieles mehr zu sehen, beispielsweise im „Museu Joan Miró“, „Museu Picasso“ oder „Museu Nacional d´Art de Catalunya“. Besonders interessant ist die breite Allee „La Rambla“, die vom Zentrum zum Hafen führt. Dort ist immer bis spät in die Nacht viel los: Straßenmusikanten, Blumenverkäufer, Akrobaten, Cafés, Restaurants, Kioske und mittendrin viele Besucher und Einheimische. Das ganze Jahr über finden in der Stadt Musik-, Theater-, Tanz-, Film- und Videofestivals statt. Für Nachtschwärmer bieten sich Shows, Bars, Diskotheken, Konzerte, Fiestas und viele andere Möglichkeiten an, um die mediterranen Nächte zu genießen.

Lage von Barcelona

Barcelona, Stadt, Hafenstadt und Hauptstadt der Provinz Barcelona und der autonomen Gemeinschaft Katalonien im Nordosten Spaniens, 150 km südlich der französischen Grenze gelegen.

Fakten zu Barcelona

  • Bei- und Spitznamen: The City of Counts, The City of Gaudi
  • Währung: Euro
  • Fläche: 101,9 km²
  • Höhe: 12 m
  • Einwohner: 1.636.762 (2019)
  • Berühmte Personen von Barcelona: Ursula Corbero; Gerard Pique; Ona Carbonell; Xavier Serrano; Michelle Jenner; Joaquim Rodriques; Jordi Mollà Perales; Marc Clotet
  • Fun Facts: Barcelona ist die einzige Stadt, die die Königliche Goldmedaille für Architektur erhalten hat. Barcelona war die einzige Stadt, die 1999 vom Royal Institute of British Architects mit der begehrten Goldmedaille für Architektur ausgezeichnet wurde. Seit 1848 wird der Preis an Einzelpersonen oder Gruppen von Architekten verliehen.

Barcelona als Reisedestination

Wofür ist Barcelona bekannt bzw. berühmt?

La Sagrada Família; Park Güell; Mercado de La Boqueria; Catedral de Barcelona (Cathedral of the Holy Cross and Saint Eulalia); Picasso Museum; Recinte Modernista de Sant Pau; Palau de la Música Catalana; Basilica of Santa Maria del Mar; Ciutadella Park; Montjuïc; Museu Nacional d’Art de Catalunya; Parc del Laberint d’Horta; Temple of the Sacred Heart of Jesus (Sagrat Cor); Monasterio de Pedralbes

Sehenswertes in Barcelona

Barcelona ist bekannt für seinen Weltklasse-Fußballverein, seine atemberaubende Architektur, sein pulsierendes Nachtleben, seine Sandstrände und sein erstklassiges Essen. Ganz zu schweigen von einer blühenden Kulturgeschichte und lebhaften Stadtteilfesten, die Menschen aus aller Welt anziehen.

Beste Reisezeit

Die beste Zeit für einen Besuch Barcelonas ist von Mai bis Juni, wenn warme Temperaturen um die 70 Grad mit einer Fülle von Festivitäten kombiniert werden, die die Ankunft des Sommers ankündigen. …. Wichtige Ereignisse:

Touristeninformationen und Visitor Center

Passatge de la Concepció, 7, 9, 08008 Barcelona, Spain

###

Geschichte von Barcelona

Die ersten menschlichen Siedlungen in Barcelona gehen auf das Neolithikum zurück. Die Stadt wurde von den Römern gegründet, die um das Ende des ersten Jahrhunderts v. Chr. eine Kolonie namens Barcino errichteten. Die Kolonie hatte etwa tausend Einwohner und war von einer Verteidigungsmauer umgeben, deren Überreste noch in der Altstadt zu sehen sind.