USA

Charlotte, USA als Reiseziel

87
bird's-eye view of city

Charlotte ist mit über 600 000 Einwohnern die größte Stadt im US-Bundesstaat North Carolina und liegt in Mecklenburg County nahe der Grenze zu South Carolina. Die Stadt liegt in Amerikas feuchter, subtropischer Klimazone, und die monatlichen Durchschnittstemperaturen reichen von 11 °C bis hin zu 22 °C. Das bedeutet, dass die Winter mild und die Sommer heiß sind. In der Innenstadt befinden sich viele Wolkenkratzer, aber die größte Touristenattraktion von North Carolina ist die Concord Mills Mall, eine riesige Einkaufsmeile, die jedes Jahr etwa 15 Millionen Menschen anzieht. Der erste öffentliche Park der Stadt war der Independence Park, und eines der besten Museen ist Discovery Place, wo man ständig wechselnde Unterhaltungseinrichtungen findet, die Erkenntnisse in den Bereichen von Lebenswissenschaften bis hin zu Raumforschung vermitteln. Darüber hinaus bietet Charlotte eine große Bandbreite an Nachtleben und Restaurants. Man kann sehr gut essen gehen, Konzerte hören, tanzen, Wein- oder Martinibars besuchen und vieles mehr. Auch Festivals finden regelmäßig statt, darunter das Charlotte Shout, das einen Monat dauert und wobei die Kultur und Gemeinschaft der Kunst gefeiert wird. Dabei werden über 200 Aufführungen an mehr als 40 Orten der Region veranstaltet.

Lage von Charlotte

Charlotte ist die bevölkerungsreichste Stadt im US-Bundesstaat North Carolina. Sie liegt in der Region Piedmont und ist die Kreisstadt von Mecklenburg County.

Fakten zu Charlotte

  • Bei- und Spitznamen: Queen City
  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 771 km²
  • Höhe: 232 m
  • Einwohner: 873.570 (2020)
  • Berühmte Personen von Charlotte: Chyler Leigh; Jim Rash; Melendy Britt; Billy Graham; Britt Robertson; Brian Huskey; Charlotte Flair; Berlinda Tolbert
  • Fun Facts: Im Jahr 1799 fand in Charlotte der erste Goldrausch in den Vereinigten Staaten statt. Der Carolina-Goldrausch begann 1799, als ein 12-jähriger Junge im Cabarrus County den ersten Goldklumpen der Nation entdeckte.

Charlotte als Reisedestination

Wofür ist Charlotte bekannt bzw. berühmt?

Historic Rosedale; Carhartt Mansion Ruins; Historic Latta Plantation; Ramsour’s Mill Battleground; Old Settlers’ Cemetery; Hearst Tower; Independence Square

Sehenswertes in Charlotte

Charlotte ist ein Unternehmens- und Finanzzentrum sowie eine Universitätsstadt mit einer hochgebildeten Bevölkerung. Sie ist die Heimat der Carolina Panthers in der NFL und der Charlotte Hornets (früher Bobcats) in der NBA sowie ein Hotspot der NASCAR und der NASCAR Hall of Fame.

Beste Reisezeit

Charlotte besucht man am besten zwischen März und Mai oder September und November, wenn die Stadt weniger belebt und die Unterkünfte günstiger sind.

Touristeninformationen und Visitor Center

329 S Tryon St, Charlotte, NC 28282, United States

###

Geschichte von Charlotte

Als europäische Siedler die Stadt 1768 gründeten, herrschte König Georg III. noch über die Kolonien. Sie nannten den neuen Weiler Queen Charlotte nach der Frau des Königs und die angrenzende Grafschaft Mecklenburg nach dem Geburtsort ihrer Majestät in Deutschland.