Hove, England als Reiseziel

32
Beach Hove

Strandhütten in Hove/Brighton, England. Bild: Amra Pasic, Shutterstock.com

Hove ist mit gut 90 000 Einwohnern eine Stadt an der Südküste Englands in East Sussex, unmittelbar westlich von Brighton. Früher haben die Orte Brighton und Hove gemeinsam mit einigen kleineren Dörfern entlang der Küste einen Großraum gebildet, bis sie 1997 zur Gemeinde Brighton and Hove zusammengeschlossen wurden. Besonders bekannt sind die Orte für ihre elf Kilometer lange Küste mit Promenade und Unterhaltungsmöglichkeiten, von denen viele kostenlos sind. Man kann hier schwimmen, sonnenbaden, Basketball spielen, Kajak fahren, surfen und vieles mehr.

Da es neben den Aktivitäten noch interessante Geschäfte, Bars, Galerien und Restaurants gibt, ist es leicht, die Zeit zu vergessen und den ganzen Tag hier zu verbringen. Das eigentliche Zentrum von Hove ist in den späten 90er Jahren renoviert und die beliebte George Street zur Fußgängerzone gemacht worden. Zu den kleinen Läden hat sich vor kurzem ein großer Supermarkt gesellt, der auf dem Gelände des alten Gasometers steht.

Die Stadt hat auch einige Parks zu bieten wie den Hove Park und die St. Anne´s Well Gardens. Das King Alfred Centre, ein Freizeitzentrum mit Swimmingpool an der Küste, soll demnächst renoviert werden, und auch die Hove Museum & Art Gallery ist in ein Lern- und Unterhaltungszentrum für Menschen allen Alters umgewandelt worden. Durch den Golfstrom ist das Klima in Hove und Brighton recht mild, und es wachsen stellenweise sogar Palmen und andere subtropische Pflanzen. Allerdings trägt das feuchte Klima auch zu sehr viel Niederschlag bei.

Lage von Hove

Hove ist eine Stadt am Meer und einer der beiden Hauptteile der Stadt Brighton und Hove, zusammen mit Brighton in East Sussex, England.

Fakten zu Hove

  • Bei- und Spitznamen: Hove actually
  • Währung: Pound sterling
  • Fläche: 6,00 km²
  • Höhe: 0 m
  • Einwohner: 67.600 (2018)
  • Berühmte Personen von Hove: Charles James Barnett (Sport); Alexandra Bastedo (Unterhaltung); Peter James (Schriftsteller)
  • Fun Facts: Die erste und wichtigste Wahrheit ist, dass Brighton offiziell als die Stadt Brighton und Hove anerkannt ist. Brighton und Hove bildeten 1997 eine Einheitsregierung, und Königin Elizabeth II. verlieh ihnen 2001 den Status einer Stadt. Viele Einwohner betrachten die beiden Städte immer noch als unterschiedliche Gemeinden.

Hove als Reisedestination

Wofür ist Hove bekannt bzw. berühmt?

Hove ist bekannt für seine von Bäumen gesäumten Alleen und die Regency-Architektur, die sich größtenteils um ruhige Plätze gruppiert. Ursprünglich war Hove ein Fischerdorf, doch mit dem Aufkommen von Brighton als Urlaubsort wuchs die Stadt im Laufe des neunzehnten Jahrhunderts erheblich.

Sehenswertes in Hove

  • Royal Pavilion;
  • The Lanes;
  • Brighton Palace Pier;
  • American Express Community Stadium;
  • Kemptown;
  • The Regency Town House

Touren und Erlebnisse in Hove / Brighton, England

Beste Reisezeit

Mai bis September sind die sonnigsten und heißesten Monate des Jahres. Was das Wetter betrifft, ist dies die beste Zeit für einen Besuch in Brighton. Die Hauptreisezeit ist im Juli und August, daher steigen die Preise für Hotels und Flugtickets entsprechend.

Touristeninformationen und Visitor Center

Brighton Visitor Information Point, Centre, Kings Rd, Brighton BN1 2GR, England

Geschichte von Hove

Die St. Mary Magdalen’s Church in Brighton, deren erster Pfarrer in seinem Testament Geld für eine Kirche in Hove spendete, wurde 1876 gegründet.