USA

Huntsville (Texas) als Reiseziel in den USA

169
Huntsville, Alabama, USA Park und Innenstadt Stadtbild bei Dämmerung.

Huntsville, Alabama, USA Park und Innenstadt Stadtbild bei Dämmerung. Bild: Sean Pavone, Shutterstock.com

Huntsville ist die Hauptstadt des Walker County im Osten des US-Bundesstaats Texas und hat etwa 41.000 Einwohner. Sie liegt etwa 70 Meilen nördlich von Houston und 170 Meilen südlich von Dallas, und das Klima ist mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 15,7 °C eher mild. Besonders stolz ist man hier auf den ersten Präsidenten der Republik Texas und späteren Gouverneur von Texas, Sam Houston. Ihm zu Ehren hat man im Jahr 1994 eine 20 Meter hohe Statue, sein Ebenbild, auf einem drei Meter hohen Granitsockel aufgestellt, die die weltgrößte Statue eines amerikanischen Nationalhelden ist.

Auch das jährlich stattfindende Sam Houston Festival gehört zu dieser Heldenverehrung, aber auch andere Festivals werden jedes Jahr veranstaltet. An den Wochenenden gibt es häufig spezielle Events in der Stadt wie eine Vorstellung von Hufschmiedekunst, Handwerk und Kunst von Cherokee-Indianern, Töpferei, Weben und Spinnen. Man kann sich aber auch unter anderem das Texas Prison Museum anschauen oder seine Freizeit im Huntsville State Park verbringen, dort gibt es rund um den Lake Raven Möglichkeiten zum Campen, Wandern, Radfahren, und Angeln.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die älteste Blockhütte im Walker County, wo die Anfänge von Huntsville als Handelsposten liegen. Insgesamt kann man über 40 Geschäfte und Restaurants besuchen und sich mehr als 20 historische Stätten anschauen.

Lage von Huntsville

Es ist das Zentrum des Mikropolgebiets Huntsville. Huntsville liegt in den osttexanischen Piney Woods an der Interstate 45 und beherbergt das berüchtigte Texas State Prison.

Fakten zu Huntsville

  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 112.5 km²
  • Höhe: 113 m
  • Einwohner: 41,664 (2020)
  • Berühmte Personen von Huntsville: James A. Baker (born 1857), James A. Baker (born 1821), Thomas Henry Ball, Joab H. Banton, Lois Blount.
  • Fun Facts: Sam Houston diente als erster und dritter Präsident der Republik Texas, er war ein US-Repräsentant und Senator und diente als siebter Gouverneur von Texas. Als Hommage an den General beherbergt Huntsville die weltweit höchste Statue eines amerikanischen Helden, die von der I-45 aus zu sehen ist.

Huntsville als Reisedestination

Wofür ist Huntsville bekannt bzw. berühmt?

Huntsville ist vielleicht am besten als Sitz des Texas State Penitentiary bekannt. Es wurde 1848 als erstes Staatsgefängnis gegründet und hat Generationen von Texanern beherbergt. Hören Sie ihre Geschichten und lernen Sie das Innenleben des Gefängnisses kennen, wenn Sie im Texas Prison Museum vorbeischauen.

Sehenswertes in Huntsville, Texas

  • Huntsville State Park
  • Texas Prison Museum
  • Sam Houston National Forest

Beste Reisezeit

Basierend auf der Tourismusbewertungen und -statistiken, sind von Anfang April bis Ende Mai und von Mitte September die besten Monate für einen Besuch in Huntsville für Aktivitäten bei warmem Wetter.

Touristeninformationen und Visitor Center

Huntsville/Madison County Visitor Center, 500 Church St NW, Huntsville, AL 35801, Vereinigte Staaten

Geschichte von Huntsville

Es wurde 1835 oder 1836 von Pleasant und Ephraim Gray als indischer Handelsposten gegründet und nach Huntsville, Alabama, dem ehemaligen Wohnort der Familie Grey, benannt. Die Stadt lag ursprünglich im nordöstlichen Teil des Montgomery County, das 1837 gegründet wurde.