New Haven, USA als Reiseziel

264
New Haven

Kirchen und Skyline von New Haven, Connecticut. Bild: Paul Brady Photography, Shutterstock.com

New Haven liegt mit etwa 125 000 Einwohnern in New Haven County und ist die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Connecticut. Die Stadt und der New Haven Harbor befinden sich an der Nordküste des Long Island Sound. Sie ist auch als „Elm City“ bekannt, weil sie ursprünglich sehr viele Ulmen vorweisen konnte, aber sie ist trotzdem immer noch eine sehr grüne Stadt. Drei Flüsse fließen durch sie hindurch, der West River, Mill River und der Quinnipiac River.

Die Innenstadt ist in den letzten Jahren immer mehr von teuren Restaurants, Geschäften und Tausenden von Appartements bevölkert worden. Außerdem gibt es viele Theater wie das Yale Repertory Theatre, das Long Wharf Theatre und das Shubert Performing Arts Center. Die Beinecke Rare Book and Manuscript Library besitzt eine Originalausgabe der Gutenberg-Bibel; weitere Museen sind das Connecticut Children´s Museum, das Knights of Columbus Museum und das Peabody Museum of Natural History.

Darüber hinaus kann man sich am Long Wharf Pier einen Nachbau des berühmten historischen Sklavenschiffes Amistad anschauen. Auf dem New Haven Green finden im Sommer viele kostenlose Konzerte statt wie beispielsweise vom New Haven Symphony Orchestra oder das New Haven Jazz Festival. Weitere Attraktionen sind unter anderem das Five Mile Point Lighthouse und der Marsh Botanica Garden.

Lage von New Haven

Sie liegt im New Haven County, am New Haven Harbor, am Nordufer des Long Island Sound.

Fakten zu New Haven

  • Bei- und Spitznamen: Elm City
  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 52,15 km²
  • Höhe: 18 m
  • Einwohner: 130.381 (2020)
  • Berühmte Personen von New Haven: Lauren Ambrose, Schauspielerin; Tony Amendola, Schauspieler; Jack Arnold, Filmregisseur; Jessica Blank, Schauspielerin, Dramatikerin und Romanautorin; Roberts Blossom, Schauspieler und Dichter; Ernest Borgnine, Schauspieler; Melanie Chartoff, Schauspielerin; Martha Coolidge, Filmregisseurin
  • Fun Facts: New Haven ist die Ivy League des Spaßes. Die Yale University, eine der besten Hochschulen des Landes, bringt einige intelligente Leute nach New Haven und macht die Stadt zu einem akademischen Kraftzentrum.

New Haven als Reisedestination

Wofür ist New Haven bekannt bzw. berühmt?

New Haven, die zweitgrößte Stadt in Connecticut und die sechstgrößte in Neuengland, ist vielleicht am besten als Sitz der Yale University bekannt. Hier gibt es College-Leichtathletik, große Konzertveranstaltungen, Geschäfte, Museen, Festivals und mit 56 die meisten von Zagat bewerteten Restaurants in Connecticut.

Sehenswertes in New Haven

Yale University;

New Haven Railroad Station;

Carousel at Lighthouse Point Park;

Chapel Street;

Five Mile Point Light

Beste Reisezeit

Die Frühlings- und Herbstsaison in New Haven ist angenehm. Mit vier verschiedenen Jahreszeiten sind Frühling und Sommer die besten Zeiten, um New Haven zu erkunden. Der Sommer (Mai bis August) wird oft als die ideale Jahreszeit für einen Besuch in New Haven angesehen, mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 23 Grad Celsius.

Touristeninformationen und Visitor Center

Visitor Center, 149 Elm St, New Haven, CT 06511, United States

Geschichte von New Haven

Die englischen Puritaner, die 1638 die Kolonie New Haven gründeten, planten die Stadt nach einem Raster, dem so genannten “Nine Square Plan”, der eine spätere Erweiterung ermöglichte. Infolgedessen kann New Haven als die erste geplante Stadt Amerikas angesehen werden.