Praktikum in Costa Rica

117
Costa Rica

Costa Rica ist eins der artenreichsten Länder der Erde. Das kleine Land engagiert sich vorbildlich für den Umweltschutz und den Erhalt des tropischen Regenwaldes mit seinen Tieren. Dementsprechend sind viele Praktikumsstellen im ökologischen Bereich angesiedelt, aber auch viele andere Branchen bieten Fachpraktika an. Der wichtigste Devisenbringer Costa Ricas ist der Tourismus. Mit einem Praktikum in diesem Bereich wirst du viele internationale Kontakte herstellen und mit Menschen aus vielen verschiedenen Ländern interagieren. In deiner Freizeit kannst du das faszinierende Land mit seinen Regenwäldern und Vulkanen erkunden.

Gründe für ein Praktikum in Costa Rica

Auslandserfahrung ist heutzutage ein Muss im Lebenslauf – in Costa Rica kannst du diese Erfahrung damit verbinden, eine beeindruckende Umgebung kennenzulernen. Die Amtssprache ist Spanisch, eine Weltsprache, deren ökonomische Bedeutung groß ist. In Costa Rica wirst du deine Sprachkenntnisse ausbauen und in der Praxis erproben. Darüber hinaus wirst du die Erfahrung machen, in einem Land mit einer Kultur und einem Klima zu leben, die sich von den europäischen Verhältnissen deutlich unterscheiden. Die Menschen in Costa Rica nennen sich selbst Ticos und legen großen Wert auf Höflichkeit, dementsprechend ist auch das Geschäftsleben davon sehr viel stärker geprägt als in Deutschland. Hast du dich erst einmal daran gewöhnt, wirst du diesen Umgang übernehmen, du wirst deine interkulturelle Kompetenz ausbauen und in deinem späteren Arbeitsleben davon profitieren.

Inhalte und Rahmenbedingungen eines Praktikums in Costa Rica

Aufgrund der großen Umweltschutzbemühungen ist Costa Rica ein idealer Praktikumsplatz für alle, die ihre Zukunft im Bereich Ökologie, erneuerbare Energien oder Ähnlichem sehen. Mitarbeiter für soziale Projekte sind ebenfalls immer willkommen, aber auch der Tourismussektor bietet sich an. Insgesamt sind aber in fast allen Branchen Praktika möglich, so etwa im Bereich Marketing, Human Resources, IT oder Finanzen. Praktika in Costa Rica sind in der Regel unbezahlt. Sorge also dafür, dass du genügend Geld zur Verfügung hast. Die Lebenshaltungskosten sind allerdings geringer als in Europa. Praktikumsaufenthalte dauern in de Regel 4 bis 24 Wochen und werden häufig mit einem Sprachkurs kombiniert. Die Trockenzeit reicht von Dezember bis April. Wenn du in deiner Freizeit das Land kennenlernen willst, bietet sich dieser Zeitraum besonders dafür an.

Voraussetzungen für ein Praktikum in Costa Rica

Für die Einreise in Costa Rica sind keine Impfungen vorgeschrieben. Wenn du jedoch sichergehen willst, informiere dich bei deinem Hausarzt über Vorsichtsmaßnahmen in den Tropen. Falls dein Aufenthalt weniger oder maximal als 90 Tage dauern soll, benötigst du kein Visum, welches vorab beantragt werden muss. Bei deiner Einreise erhältst du ein kostenloses Einreisevisum, das 90 Tage gültig ist. Falls du länger als 90 Tage bleiben möchtest, kannst du deine Aufenthaltsgenehmigung vor Ort verlängern lassen, indem du für 72 Stunden in ein Nachbarland ausreist und bei der erneuten Einreise wieder ein 90-Tages-Visum erhältst. Diese Formalität kannst du mit einem Wochenendausflug verbinden. Bei deiner Einreise musst du allerdings einen Nachweis über die geplante Ausreise innerhalb von 90 Tagen vorweisen können, z. B. ein Rückflugticket. Falls du länger bleiben möchtest, musst du deinen Flug nach der Einreise umbuchen. Bei der Einreise werden benötigt:

  • Ausreisenachweis innerhalb von 90 Tagen (z. B. Flugticket)
  • Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist
Stefanie Berger
WRITTEN BY

Stefanie Berger

Stefanie Berger verantwortet den USA Bereich bei Travelnet-Online. Stefanie hat in Kalifornien studiert und ist seit vielen Jahren echter USA-Fan. Zudem hat sie einen Amerikaner geheiratet und lebt in San Diego, Kalifornien. Travelnet-Online ist sehr froh, dass Stefanie den Bereich USA mit Leben füllt.