Colima, Mexiko als Reiseziel

86
green grass field near mountain under blue sky during daytime

Colima liegt mit etwa 131 000 Einwohnern in Westmexiko am Fuß des Vulkans „Nevado de Colima“ und ist die Hauptstadt des gleichnamigen, kleinen Bundesstaates. Der Pazifik ist ganz in der Nähe, und die Stadt gilt als Geheimtipp unter Touristen, denn sie ist nicht von Menschenmassen überlaufen, bietet aber dennoch alle üblichen Dienstleistungen wie Hotels und Restaurants. Außerdem hat sie sich ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Das Klima ist mit 25 °C Jahresdurchschnittstemperatur recht angenehm, aber zwischen Juli und September durchaus niederschlagsreich. Die touristische Hauptsaison ist in den Monaten von November bis Februar. Die Stadt ist als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung sehr geeignet, aber auch in Colima selbst gibt es einiges zu sehen, beispielsweise die Kathedrale oder der Präsidentenpalast. Auch die Pinakothek „Alfonso Michel“ ist interessant, allein schon durch ihre außergewöhnliche Architektur: Wegen einiger Erdbeben in der Vergangenheit mussten Teile des Gebäudes immer wieder neu errichtet werden, wobei sie sich harmonisch in das noch Bestehende einfügen sollten. Aber auch die wechselnden Ausstellungen und die permanenten Exponate sind einen Besuch wert. Ein jedes Jahr wiederkehrendes Ereignis ist die „Feria de Colima“, einer der größten Jahrmärkte in Mexiko. Seit 1572 findet sie in den ersten Novemberwochen statt und bietet neben Marktständen, Ausstellungen und Unterhaltungsangeboten eine große Auswahl der einheimischen Gastronomie.

Lage von Colima

Colima ist ein kleiner Bundesstaat im Westen Mexikos an der zentralen Pazifikküste und umfasst die vier ozeanischen Revillagigedo-Inseln.

Fakten zu Colima

  • Bei- und Spitznamen: City of the Palms
  • Währung: Mexikanischer Peso
  • Fläche: 5.626,88 km²
  • Höhe: 500 m
  • Einwohner: 731.391
  • Berühmte Personen von Colima: Andrea Toscano; Mario Martín Delgado; Crispín Ojeda Márquez
  • Fun Facts: Im Gegensatz zu anderen mexikanischen Bundesstaaten, die zwanzig oder mehr Gemeinden umfassen, gibt es in Colima nur 10.

Colima als Reisedestination

Wofür ist Colima bekannt bzw. berühmt?

Centro Histórico; Malecón de Manzanillo; Santiago Peninsula; Cathedral Basilica de Colima; Zona Arqueológica la Campana

Sehenswertes in Colima

Trotz seiner sehr bescheidenen Anbaufläche (19.000 Hektar oder 73 Quadratmeilen) ist der Bundesstaat Colima landesweit führend in der Zitronenproduktion. Eine aus Europa importierte Sorte gedieh in Colima und ist heute als mexikanische Zitrone bekannt.

Beste Reisezeit

Winter (Dezember bis Februar) Das Wetter in Kolima ist in dieser Jahreszeit ideal für Besucher mit warmem Wetter. Während dieser Jahreszeit liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur zwischen 33°C (91,4°F) und 30,4°C (86,7°F). Im Durchschnitt regnet oder schneit es nur ein paar Mal im Monat: 0 bis 1.

Touristeninformationen und Visitor Center

Independencia #123, Ground Floor, Col. Centro, Puerto Vallarta, Colima, Mexico

###

Geschichte von Colima

Die Canterbury Association, die 1848 u. a. auf Betreiben von John Robert Godley gegründet wurde, wollte eine Musterkolonie der Church of England errichten. Die ersten Einwanderer kamen zwischen 1850 und 1851 mit fünf Schiffen an.