Nantes entdecken: Ein Städtetrip entlang der Loire

Der Artikel beschreibt einen Städtetrip nach Nantes entlang der Loire und gibt Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Stadt. Dabei wird auf die kulturellen Angebote und die kulinarischen Besonderheiten der Region eingegangen.

38
aerial view of city buildings during daytime

Entlang der majestätischen Loire, inmitten der Idylle des westlichen Frankreichs, erhebt sich Nantes, eine Stadt, die als grüne Oase und fahrradfreundliche Metropole über ihre Grenzen hinaus bekannt ist. Sie gilt als das kulturelle Herz Westfrankreichs und besticht durch ein urbanes Mosaik aus Steampunk-Skulpturen, Kunst und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Ein Highlight der Stadt stellt ohne Zweifel der mechanische Elefant von Les Machines de l’île dar, der Besucher mit seinen monumentalen Tiermaschinen in Erstaunen versetzt. Nantes’ reiches Erbe spiegelt sich im historischen Zentrum wider, wo die Kathedrale des 15. Jahrhunderts und das imposante Schloss der Herzöge der Bretagne, heute ein Museum für Regionalgeschichte, ihre Geschichten erzählen.

Die Stadt, die einst eine bedeutende Hafenstadt war und Schriftsteller wie Jules Verne inspirierte, präsentiert sich heute als ein Zentrum der Innovation und des ökologischen Denkens: Nantes wurde im Jahr 2013 als Umwelthauptstadt Europas gewählt und lockt mit ihren weitläufigen Grünflächen wie dem Jardin des Plantes, einem der bedeutendsten botanischen Gärten Frankreichs. Darüber hinaus zieht die Stadt Radfahrer mit zwei EuroVelo-Routen an und hat sich unter anderem durch die Auszeichnung von Copenhagenize als eine der Top Ten fahrradfreundlichen Städte weltweit etabliert. Nantes ist nicht nur tagsüber ein Erlebnis: Nachts werden das Schloss und die Kathedrale effektvoll beleuchtet und die zahlreichen Bars und Bistros versprechen ein entspanntes Lebensgefühl.
Nantes verzaubert mit seiner Mischung aus historischem Charme, kreativem Flair und grüner Lebensart, und bietet ein einzigartiges Erlebnis entlang der Loire, das Kultur- und Naturliebhaber gleichermaßen begeistert.

Fakten zu Nantes

  • Land: Frankreich
  • Lage im Land: Westfrankreich, Region Pays de la Loire
  • Einwohnerzahl: Ca. 300.000 in der Stadt, ca. 900.000 in der Metropolregion
  • Klima: Gemäßigt ozeanisch, milde Winter, warme Sommer
  • Beste Reisezeit: Mai bis September, angenehme Temperaturen und geringer Niederschlag
  • Anreise: Flughafen Nantes-Atlantique; TGV-Bahnhof; Autobahnverbindungen
  • Kosten: Durchschnittliches Preisniveau, ähnlich den deutschen Städten mittlerer Größe; Übernachtungen ab 50 Euro möchlich, Essen in Restaurants zwischen 10 und 30 Euro
  • Sicherheit: Gilt als sicher, übliche Vorsichtsmaßnahmen empfohlen
  • Sehenswürdigkeiten: Les Machines de l’île, Kathedrale von Nantes, Schloss der Herzöge der Bretagne, Palais de Justice, Jardin des Plantes, Passage Pommeraye, Museumsschiff Maillé-Brézé, Mahnmal Abschaffung der Sklaverei, Le Nid, Lieu Unique
  • Top Things to do: Fahrradtouren entlang der EuroVelo-Routen, Besuch des Festivals Voyage à Nantes, Kunst im Freien entlang des Estuaire Kunstparcours, Trentemoult per Navibus entdecken, Kunst- und Stadtgeschichtsmuseum, Château des ducs de Bretagne, botanischer Garten mit Claude Ponti Installationen

Geschichte und Kultur von Nantes

Nantes, die ehemalige Hauptstadt der Herzöge der Bretagne, birgt eine reiche Geschichte, die sich in prachtvollen Bauwerken und lebendigen kulturellen Ereignissen widerspiegelt. Die Stadt war einst ein bedeutendes Handelszentrum und kritischer Zugangspunkt zur Loire. Ihre glorreiche Vergangenheit ist im Château des Ducs de Bretagne greifbar, einer Festung aus dem 15. Jahrhundert, die heute ein Museum beherbergt und wichtige Einsichten in die bewegte Historie der Stadt liefert.

Die kulturelle Vielfalt von Nantes wird besonders bei Veranstaltungen wie dem jährlichen Kunstfestival “Le Voyage à Nantes” sichtbar, das zeitgenössische Kunstwerke im gesamten Stadtgebiet zur Schau stellt. Auch die Oper von Nantes und das Orchestre National des Pays de la Loire tragen zur lebendigen Kulturszene bei. Die künstlerische und historische Vielfalt Nantes fasziniert Besucher und lädt ein, die Facetten der Stadtgeschichte und des kulturellen Reichtums zu erkunden.

Natur und Architektur in Nantes

Die Stadt Nantes vereint auf beeindruckende Weise historische Bauwerke und moderne Architektur mit einer üppigen, grünen Umgebung, was sie zu einem einzigartigen Reiseziel macht. Zahlreiche Parks und die Lage an der Loire bieten idyllische Orte zur Entspannung und laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Besonders der botanische Garten Jardin des Plantes ist für Naturfreunde ein Highlight, mit seiner vielfältigen Pflanzenwelt und kunstvollen Landschaftsgestaltung.

Architektonisch spannt die Stadt einen Bogen von der Gothik über die Renaissance bis hin zur Moderne. Das Schloss der Herzöge von Bretagne, welches zugleich historisches Wahrzeichen und Museum ist, erzählt von der reichen Vergangenheit der Stadt. Gleichzeitig verleihen innovative Projekte wie das futuristische Gebäude “Le Lieu Unique” oder die kreativen Installationen auf der Île de Nantes der Stadt ein dynamisches und zeitgenössisches Flair. Nantes fasziniert durch diese Symbiose von Natur und städtebaulicher Innovation.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Nantes

1. Les Machines de l’île

Wer Nantes besucht, darf ein Erlebnis der besonderen Art nicht verpassen: Les Machines de l’île. Diese traumähnliche Welt entführt Besucher in eine Phantasie der mechanischen Tiere, angeführt von einem riesigen mechanischen Elefanten, der majestätisch durch das Areal wandert. Das Projekt stammt von Künstlern, die den Lebensgeist Jules Vernes mit moderner Technik verbinden, und bietet eine einzigartige Attraktion für Jung und Alt.

2. Château des ducs de Bretagne

Das Château des ducs de Bretagne ist ein geschichtsträchtiger Ort, der in seine Mauern das Herz der bretonischen Geschichte einschließt. Als ehemalige Residenz der bretonischen Herzöge und Gebäude von beeindruckender Architektur, lädt das Schloss seine Besucher heute zu einer Reise durch die Stadtgeschichte im dazugehörigen Museum ein. Besonders empfehlenswert ist der Spaziergang auf den Festungsmauern, der einen schönen Blick über die Stadt Nantes bietet.

3. Kathedrale von Nantes

Die Kathedrale von Nantes, auch bekannt als Saint-Pierre-et-Saint-Paul, thront mit ihrer gotischen Schönheit über dem historischen Zentrum der Stadt. Ihr Bau erstreckte sich über mehrere Jahrhunderte und ihr Inneres beheimatet unter anderem das Grabmal von Franz II., letzter Herzog der Bretagne. Ihr filigranes Äußeres und die kunstvollen Innenräume machen sie zu einem Muss für Liebhaber mittelalterlicher Baukunst.

4. Jardin des Plantes

Der Jardin des Plantes ist eine grüne Oase inmitten der urbanen Stadtlandschaft von Nantes. Auf einer Fläche von über sieben Hektar erstreckt sich dieser botanische Garten mit seiner beeindruckenden Vielfalt an Pflanzen und lädt zum Verweilen ein. Bekannt für die sorgfältig kuratierten Themenbereiche und die kreativen Installationen, ist dies ein Ort der Ruhe und des Entdeckens, der Naturliebhaber jeglicher Art begeistert.

5. Passage Pommeraye

Die Passage Pommeraye, ein Juwel des 19. Jahrhunderts, ist eine elegante Einkaufspassage mitten in Nantes. Ihr charmanter Charakter mit kunstvollen Skulpturen, opulenten Dekorationen und einer Mischung aus Boutiquen, Restaurants und Cafés machen sie zu einem beliebten Treffpunkt. Dieses architektonische Meisterwerk kombiniert Einkaufserlebnis mit der Bewunderung von feiner Architektur und ist ein sehenswertes Highlight.

Top things to do in Nantes

Nantes ist eine lebendige Stadt an der Loire, die mit ihrer kulturellen Vielfalt und Geschichte jeden Besucher begeistert. Ein absolutes Muss ist der Besuch der imposanten Kathedrale von Nantes, die mit ihrer gotischen Architektur beeindruckt. Für Kulturinteressierte ist das Château des Ducs de Bretagne ein Highlight, wo man tief in die bretonische Geschichte eintauchen kann. Der Schlosskomplex beherbergt auch das Nantes History Museum, welches die Vergangenheit der Stadt lebendig macht.

Für Familien und Technikfans bietet die künstlerische Installation Les Machines de l’île eine faszinierende Erfahrung: Hier kann man auf einem gigantischen mechanischen Elefanten reiten oder die zauberhaften Karussells bestaunen. Naturfreunde sollten sich einen Spaziergang durch den Jardin des Plantes nicht entgehen lassen, einer der schönsten botanischen Gärten Frankreichs. Um Nantes von einer anderen Seite zu sehen, lohnt sich eine Fahrt auf der Loire mit einem der vielen Flussboote, von denen man eine einzigartige Aussicht auf die Stadt genießt.

Kulinarik und Gastronomie in Nantes

Die Gastronomieszene von Nantes spiegelt die reiche Kultur und Geschichte der Stadt wider. Hier, wo die frischen Produkte des Atlantiks auf das fruchtbare Land der Loire-Region treffen, entsteht eine einzigartige kulinarische Landschaft. Berühmt für ihre Meeresfrüchte und saisonale Küche, bieten die lokalen Restaurants eine Palette von Geschmackserlebnissen, die sowohl authentisch als auch innovativ sind. Besucher dürfen die Chance nicht verpassen, die berühmte Pâtisserie, wie die petits beurres lu, zu probieren oder sich ein Glas der regionalen Weiß- und Rotweinspezialitäten, wie den Muscadet oder Gros Plant, zu gönnen.

Das gastronomische Erbe Nantes ist eng verbunden mit regionalen Produkten wie der Nantes-Rübe und dem Sel de Guérande. Trendige Bistros und alteingesessene Brasseries konkurrieren um die Gunst der Feinschmecker, während innovative Konzepte wie die Guinguettes, draußen am Flussufer, zum entspannten Verweilen einladen. Für Liebhaber exquisiter Delikatessen bieten die Märkte von Nantes, etwa der Talensac, eine wahre Schatzkiste an frischen Zutaten. Ob gehobene Küche oder gemütliche Crêperie – in Nantes findet jeder Gaumen seine Erfüllung.

Nachtleben in Nantes

In Nantes erlebt man die künstlerische Vielfalt und das entspannte Lebensgefühl auch bei Nacht in voller Pracht. Die Bars und Bistros in der Stadt strahlen eine besonders lässige Atmosphäre aus, die Besucher zum Verweilen einlädt. Besonders die Île de Nantes zeigt sich als pulsierendes Herz des nächtlichen Treibens, wo die Transformation der Stadt durch innovative Stadtentwicklung deutlich wird. Das Lieu Unique, einst eine Keksfabrik, ist nun ein schillernder Mittelpunkt des kulturellen Nachtlebens, wo man originelle Darbietungen bis spät in die Nacht genießen kann.

Les Machines de l’île bieten neben den monumentalen Maschinen und dem Karussell der Meereswelten bei Tag, auch abendliche Faszinationen. Wer es gerne etwas höher mag, den belohnt die Bar Le Nid mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt, ergänzt durch das einzigartige Design von Jean Jullien. Die Faszination der historischen Sehenswürdigkeiten wie das Schloss der Herzöge der Bretagne oder die Kathedrale wirkt bei Nacht um ein Weiteres intensiviert. Für Kulturliebhaber spielen das beste Symphonieorchester Frankreichs oder die exzellente Operngesellschaft im Théâtre Graslin und sorgen für außergewöhnliche Musikmomente.

Top 5 Gründe für eine Städtereise nach Nantes

1. Kultur- und Kunstmetropole

Nantes ist die pulsierende kulturelle Hauptstadt Westfrankreichs. Bekannt für innovative Kunstwerke, wie die Steampunk-Skulpturen von Les Machines de l’île, und ein historisches Zentrum mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale und dem Schloss der Herzöge der Bretagne. Das umfangreiche kulturelle Angebot inklusive exzellenter Opernaufführungen macht die Stadt zu einem Muss für Kulturliebhaber.

2. Grüne und umweltfreundliche Stadt

Als ehemalige Umwelthauptstadt Europas überzeugt Nantes mit einer Vielzahl an Grünflächen und Parks, darunter der Jardin des Plantes. Die Stadt ist außerdem für ihre Fahrradfreundlichkeit mit zwei EuroVelo-Routen bekannt, was für aktive Besucher besonders attraktiv ist.

3. Einzigartige Attraktionen

Die mechanischen Tiermaschinen, vor allem der mechanische Elefant, sind einzigartige Attraktionen, die Nantes von anderen Städten differenzieren. Der kreative Geist von Jules Verne spiegelt sich in diesen fantastischen Kreationen wider und lädt zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise ein.

4. Kulinarische und lokale Spezialitäten

In Nantes kann man die lokale Küche und kulinarische Spezialitäten in einer entspannten Atmosphäre von Bars und Bistros entdecken. Das Festival Voyage à Nantes stellt regionale Produkte und Kreationen ins Schaufenster, wobei die Besucher gleichzeitig die Kunstinstallationen im Freien bewundern können.

5. Innovative Stadtentwicklung

Die Transformation der Île de Nantes vom Schiffbauviertel zur innovativen Metropole ist bemerkenswert und setzt mit der Grünen Linie neue Maßstäbe in der Stadtentwicklung. Solche Projekte zeigen, wie Nantes seine Vergangenheit ehrt und dabei die Zukunft aktiv gestaltet.

Praktischer Reiseführer für Ihren Nantes-Besuch

Klima und beste Reisezeit

Das maritime Klima in Nantes sorgt für **milde Winter** und **angenehm warme Sommer**. Temperaturen liegen im Sommer durchschnittlich bei etwa 25°C, während sie im Winter selten unter 0°C fallen. Für Touristen sind besonders die Monate **Mai bis September** attraktiv, dank des warmen Wetters und der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen. Der **Frühling** erweist sich mit dem Erblühen der zahlreichen Pflanzen und dem milden Klima als besonders angenehm für Spaziergänge in den Grünanlagen.

Anreise

Nantes ist mit verschiedenen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Per **Flugzeug** landen Reisende am Flughafen Nantes-Atlantique, der nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt. Mit dem **Zug** erreicht man Nantes über den Hauptbahnhof Gare de Nantes, der direkte Verbindungen aus Paris und anderen großen französischen Städten bietet. Autofahrer finden über die französischen Autobahnen und Fernstraßen eine bequeme Anfahrt, und per **Bus** ist die Stadt ebenfalls gut vernetzt.

Unterkünfte

In Nantes finden Besucher eine Vielzahl an Unterkunftsmöglichkeiten, von **luxuriösen Hotels** bis hin zu **gemütlichen Pensionen**. Wer es modern mag, kann sich in einem Designhotel einquartieren, während Liebhaber historischer Gemäuer in einem der traditionellen **Gästehäuser im Herzen der Stadt** auf ihre Kosten kommen. Alternative und günstigere Übernachtungsmöglichkeiten wie **Hostels** oder **Airbnb-Angebote** stehen ebenfalls zur Verfügung.

Verkehrsmittel

Nantes ist als **fahrradfreundliche Stadt** bekannt und verfügt über ein ausgezeichnetes Netz an Fahrradwegen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind zuverlässig und bieten mit **Straßenbahnen, Bussen und dem Navibus** flexible Möglichkeiten, um in der Stadt unterwegs zu sein. Besonders praktisch ist der **Nantes Pass**, der freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Vergünstigungen für zahlreiche Attraktionen kombiniert. Ein dichtes Netz von Carsharing-Optionen und Taxis ergänzt das Verkehrsangebot.

Kosten

Die Lebenshaltungskosten in Nantes gelten als moderat. Allerdings variieren die Preise stark zwischen **touristischen Hauptattraktionen** und weniger besuchten Stadtteilen. Restaurants sind preislich vielfältig – von der **günstigen Bistroküche** bis zum **exklusiven Gourmettempel** findet sich für jeden Geldbeutel etwas. Die Unterkunftskosten hängen stark von der Lage und dem Standard ab. Mit dem Nantes CityPass können Reisende bei vielen Sehenswürdigkeiten **sparen**.

Sicherheit

Nantes gilt als **sichere Stadt**, in der man auch abends problemlos unterwegs sein kann. Wie in jeder Großstadt sollte man auf seine Wertsachen achten, besonders in Menschenmengen und öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Polizeipräsenz ist sichtbar, und Notfalldienste sind leicht erreichbar. Touristen wird dennoch empfohlen, sich über die gängigen Sicherheitstipps zu informieren und gesunden Menschenverstand walten zu lassen.

Abschließend lässt sich sagen, dass Nantes mit seinen grünen Flecken, dem kulturellen Reichtum und der **lebenswerten Atmosphäre** ein ausgezeichnetes Ziel für einen **Städtetrip** ist. Die **praktischen Aspekte** wie leicht zugängliche Verkehrsmittel, vielfältige Unterkünfte, angemessene Kosten und hohe Sicherheit machen die Planung und Durchführung einer Reise nach Nantes angenehm und unkompliziert.
Nantes erweist sich als ein überraschend vielfältiges Reiseziel, das mit seiner reichen Geschichte, modernen Kunst und einer lebendigen Kulturgeschichte besticht. Gerade für Besucher aus Deutschland, die nach einer Mischung aus traditionellem Flair und innovativem Geist suchen, bietet die Stadt entlang der Loire zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten.

Die Reise nach Nantes ist insbesondere für jene empfehlenswert, die an Architektur interessiert sind, denn die historischen Bauten verbinden sich harmonisch mit zeitgenössischer Kunst. Wer die französische Lebensart liebt, findet in den gemütlichen Cafés und Restaurants eine reichhaltige Gastronomie vor. Für einen Städtetrip, der sowohl Erholung als auch Inspiration bietet, ist Nantes definitiv eine Reise wert.

Frank Schuster
WRITTEN BY

Frank Schuster

Frank Schuster ist Reiseverkehrskaufmann und arbeitet in einem Reisebüro in Münster. Sein Steckenpferd ist zwar die Ost- und Nordsee, aber Frank fühlt sich auch in der ganzen Welt zuhause. Deshalb verantwortet Frank bei Travelnet-Online auch einige exotische Destinationen und bringt sich mit vielen nützlichen Reisetipps bei uns ein.