San Bernardino Entdeckungstour: Von der Route 66 zum San Bernardino National Forest

79
green pine trees near body of water during daytime

San Bernardino, das Tor zu den **San Bernardino Mountains** und dem legendären **Big Bear Lake**, bietet eine facettenreiche Entdeckungstour in Südkalifornien. Obwohl es ein häufiges Ziel für Amerikaner ist, bleibt diese malerische Region unter europäischen Reisenden ein Geheimtipp. Nur etwa **zwei Autostunden von Los Angeles** entfernt, lockt die Stadt mit ihrer Nähe zur **Route 66** und ihren nahezu **300 Tagen Sonnenschein pro Jahr**, die ideale Bedingungen für ein breites Spektrum an **Outdoor-Aktivitäten** schaffen.

Eine Reise hierher bedeutet das Eintauchen in eine Welt von unberührter **Wildnis**, kristallklarem dunkelblauen Wasser des auf 2.060 Meter gelegenen **Big Bear Lake** und atemberaubenden Aussichten entlang des **Rim of the World Highway**. Big Bear Lake Village verzaubert mit einer Auswahl an charmanten Geschäften, während das **Big Bear Discovery Center** alle notwendigen Informationen für einen abenteuerlichen Tag im Freien bereitstellt. Die Umgebung bietet neben der Möglichkeit, in stilvollen “A-Frame-Houses” zu übernachten, auch Zugang zu exklusiven Rückzugsorten wie **Lake Arrowhead**, wo Luxus und Natur Hand in Hand gehen.
Erleben Sie das vielseitige San Bernardino mit seinem sonnenverwöhnten Big Bear Lake, atemberaubenden Wanderrouten und Outdoor-Aktivitäten, die jeden Naturbegeisterten begeistern werden.

Fakten zu San Bernardino, Kalifornien

  • Land: Vereinigte Staaten von Amerika
  • Lage im Land: Südkalifornien, etwa 2 Autostunden östlich von Los Angeles
  • Einwohnerzahl: Ca. 215.000 (Stand 2020)
  • Klima: Mittelmeerklima mit durchschnittlich 300 Sonnentagen pro Jahr
  • Beste Reisezeit: Ganzjähriges Reiseziel, Skisaison von Dezember bis April
  • Anreise: Hauptzugang über den San Bernardino International Airport oder Autofahrt von Los Angeles
  • Kosten: Vergleichbar mit anderen US-amerikanischen Städten mittlerer Größe, tendenziell günstiger als Los Angeles und San Francisco
  • Sicherheit: Teils höhere Kriminalitätsrate, Touristen sollten Sicherheitshinweise beachten
  • Sehenswürdigkeiten: Big Bear Lake, Rim of the World Highway, San Gorgonio Mountain, Lake Arrowhead
  • Top Things to do: Skifahren, Wandern, Wassersport, Erkundung von Big Bear Lake Village, Besuch im Big Bear Discovery Center, Shopping und Genussangebote in Arrowhead Village

Geschichte und Kultur von San Bernardino, Kalifornien

San Bernardino, das Herzstück des Inland Empire in Südkalifornien, ist eine Stadt reich an Geschichte. Ursprünglich besiedelt von den Ureinwohnern der Serrano- und Cahuilla-Stämme, wurde die Region später Teil der spanischen Missionen und Ranchos. 1831 etablierte sich die Stadt offiziell als Teil von Mexiko und gelangte 1850 an die Vereinigten Staaten. Während des Wirtschaftsbooms in Kalifornien florierte San Bernardino als wichtige Handels- und Durchreiseregion, besonders durch die legendäre Route 66, die quer durch die Stadt führt.

In der kulturellen Landschaft zeichnet sich San Bernardino durch eine vielfältige Gemeinschaft aus und ist insbesondere für das jährliche National Orange Show Festival bekannt, das die Agrartradition der Region zelebriert. Die Stadt bildet zudem das Tor zum San Bernardino National Forest, einem natürlichen Schatz, der Erholungssuchenden sowie Natur- und Outdoorbegeisterten eine idyllische Kulisse bietet. Die Gemeinde ehrt ihre Geschichte in Museen und bei kulturellen Veranstaltungen, die zum Erhalt des einzigartigen Charakters von San Bernardino beitragen.

Natur und Architektur in San Bernardino, Kalifornien

San Bernardino bietet eine einzigartige Mischung aus natürlicher Schönheit und architektonischer Vielfalt. Der San Bernardino National Forest schmiegt sich an die Stadtgrenzen und bildet eine atemberaubende Kulisse mit dichten Kiefernwäldern, ruhigen Bergseen und einer reichhaltigen Fauna. Wanderer und Naturliebhaber können die zahlreichen Pfade erkunden oder sich an den spektakulären Ausblicken aus der Höhe erfreuen.

In der Stadt selbst zeugen Bauwerke aus verschiedenen Epochen von der wechselvollen Geschichte San Bernardinos. Von den kultigen Motels entlang der historischen Route 66 bis hin zu moderneren Bauten im Stadtzentrum – die Architektur spiegelt den amerikanischen Fortschritt sowie den Geist des Westens wider. Diese Symbiose aus Natur und städtischer Baukunst macht San Bernardino zu einem faszinierenden Ziel für Besucher, die das kalifornische Lebensgefühl hautnah erleben möchten.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in San Bernardino, Kalifornien

1. Big Bear Lake

Big Bear Lake ist das Juwel der San Bernardino Mountains und zieht mit seinem dunkelblauen Wasser und zahlreichen Outdoor-Aktivitäten Besucher an. Auf einer Höhe von 2.060 Metern gelegen, ist der See ein Paradies für Wassersportler, Angler und Wanderer. Die umliegenden Verleihstationen stellen Equipment für Paddleboarding, Kajakfahren und Skifahren zur Verfügung, damit Besucher die Natur rund um den See aktiv erleben können.

2. Rim of the World Highway

Ein faszinierendes Erlebnis für Liebhaber von Panoramablicken bietet der Rim of the World Highway. Diese bergige Straße schlängelt sich durch die San Bernardino Mountains und gewährt atemberaubende Ausblicke auf Täler, Wälder und bei gutem Wetter sogar auf die Mojave-Wüste. Haltepunkte entlang der Strecke laden zum Verweilen und Fotografieren ein.

3. San Gorgonio Mountain

Als höchster Berg in Südkalifornien ist der San Gorgonio Mountain ein Muss für ambitionierte Wanderer und Bergsteiger. Mit einer Höhe von rund 3.500 Metern bietet der Berg anspruchsvolle Wanderwege und Touren. Die unberührte Wildnis des Gebiets und reine Bergluft machen jede Anstrengung lohnend, und die Gipfelaussicht ist einfach unvergesslich.

4. Big Bear Lake Village

Big Bear Lake Village ist das charmante Herzstück der Region mit seinen kleinen Boutiquen, lokalen Restaurants und vielfältigen Unterhaltungsangeboten. Besucher können hier in den Genuss von handgebrautem Bier in der Big Bear Lake Brewing Company kommen oder bei Comedyshows in The Cave lachen. Das Village vermittelt ein Gefühl alpiner Gemütlichkeit und lädt zum Stöbern und Entspannen ein.

5. Boulder Bay Park

Der Boulder Bay Park ist ein idyllisches Fleckchen am westlichen Ende von Big Bear Lake und bietet eine perfekte Kulisse für Picknicks, Kanufahrten und entspanntes Angeln. Mit seinen großen Felsbrocken und dem klaren, plätschernden Wasser ist der Park ein beliebter Treffpunkt für Familien und Naturliebhaber. Im Sommer finden hier regelmäßig Konzerte und Gemeinschaftsveranstaltungen statt.

Top things to do in San Bernardino, Kalifornien

San Bernardino, eingebettet in die malerische Kulisse Südkaliforniens, birgt eine Fülle von Aktivitäten für jeden Reisenden. Ein Muss ist der San Bernardino National Forest, der mit seinen ausgedehnten Wanderwegen und Panoramaaussichten ein Paradies für Naturfreunde darstellt. Hier kann man nicht nur die herrliche Flora und Fauna bestaunen, sondern auch entspannte Picknicks oder aufregende Campingabenteuer genießen. Geschichtsinteressierte werden hingegen in der Original McDonald’s Site and Museum, einem nostalgischen Rückblick in die Entstehungsgeschichte der weltberühmten Fast-Food-Kette, ihre Freude finden.

In der Innenstadt lockt das San Bernardino History & Railroad Museum mit spannenden Ausstellungen über die lokale Eisenbahngeschichte und die kulturellen Wurzeln der Stadt. Autofans sollten sich die legendäre Route 66 nicht entgehen lassen, die mit ihren historischen Wegpunkten und klassischen Diners einen Hauch von Americana versprüht. Wer es urbaner mag, dem bieten das San Manuel Amphitheater und die lebhafte Restaurant- und Kneipenszene einen Mix aus kulturellen Events und kulinarischen Genüssen. San Bernardino verbindet auf einzigartige Weise den Charme der Vergangenheit mit zeitgenössischem Freizeitspaß.

Kulinarik und Gastronomie in San Bernardino, Kalifornien

Die Kulinarik von San Bernardino spiegelt den vielfältigen Charakter der Stadt wider und bietet eine Palette an Geschmackserlebnissen. Regional inspirierte Speisen konkurrieren hier mit internationalen Küchen, von traditionell amerikanischen Diners, die an die legendäre Route 66 erinnern, bis hin zu mexikanischen Taquerias und asiatischen Restaurants. Besondere Anerkennung verdient auch die blühende Craft-Beer-Szene, die mit lokalen Brauereien wie dem Ritual Brewing Co. Liebhaber des gehopften Getränks begeistert.

Die Gastronomieszene von San Bernardino lädt dazu ein, nach einem Tag voller Abenteuer im San Bernardino National Forest in einem der vielen Restaurants der Stadt neue Energie zu tanken. Ob ein opulentes Steakhouse-Dinner, ein schneller Snack in einem der zahlreichen Food Trucks oder ein genussvolles Mahl in einem der gehobenen Bistro-Cafés – San Bernardino serviert seinen Gästen ein umfassendes Spektrum an kulinarischen Genüssen, die auf jede Geschmacksrichtung und jeden Geldbeutel abgestimmt sind.

Nachtleben in San Bernardino, Kalifornien

In den schillernden Nächten von San Bernardino spiegelt sich der Glanz der Sterne sowohl am Himmel als auch im lebendigen Treiben der Stadt wider. Besucher können in Big Bear Lake Village in eine Welt einzigartiger Unterhaltung eintauchen, wo lokale Geschäfte und Restaurants bis spät in die Nacht offenstehen. Hier lässt sich der Tag bei einem kühlen Bier der Big Bear Lake Brewing Company ausklingen oder mit einer Comedyshow im The Cave abrunden. Wer hingegen die Ruhe nach dem Tagesrummel sucht, findet an Orten wie dem Boulder Bay Park ein ruhiges Plätzchen für ein nächtliches Picknick unter sternenklarem Himmel.

Für diejenigen, die nach einer ausgefüllten Zeit im Freien nach mehr Abwechslung suchen, bieten die vielfältigen Events und Konzerte in der Gegend eine willkommene Abwechslung. Die Übernachtung in einem charakteristischen “A-Frame-House” über Airbnb oder in exklusiven Ferienhäusern in Lake Arrowhead verwandelt den Aufenthalt in ein unvergessliches Erlebnis. Die malerische Umgebung und Nähe zur Natur macht das nächtliche Erlebnis in San Bernardino zu etwas Besonderem, vor allem für diejenigen, die die Überblendung von Outdoor-Abenteuer und entspanntem Nachtleben zu schätzen wissen.

Top 5 Gründe für eine Städtereise nach San Bernardino, Kalifornien

1. Unerwartetes Naturparadies

San Bernardino bietet mit dem San Bernardino National Forest und dem Big Bear Lake ein unerwartetes Naturparadies nur etwa 2 Autostunden von Los Angeles entfernt. Mit 300 Tagen Sonnenschein im Jahr und einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren, Wandern und Wassersport, ist dies ein idealer Ort für Aktivurlauber.

2. Höchstgelegenheiten in Südkalifornien

Der Big Bear Lake, gelegen auf einer Höhe von 2.060 Metern und der San Gorgonio Mountain als höchster Berg in Südkalifornien, ragen als beeindruckende Landmarken empor. Diese geographischen Höchstgelegenheiten versprechen atemberaubende Aussichten und reichlich Gelegenheiten für Fotografiebegeisterte.

3. Charmantes Dorfleben

Das Big Bear Lake Village verzaubert mit seinen Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsangeboten. Ein Besuch des Big Bear Discovery Centers versorgt Besucher mit wertvollen Informationen und Wanderkarten für die Erkundung der Umgebung.

4. Abenteuerliche Panoramastraßen

Die Rim of the World Highway bietet nicht nur eine aufregende Fahrt, sondern auch unzählige Panoramastraßen mit Aussichtspunkten auf die malerische Wildnis und den Duft der Pinien.

5. Einzigartige Unterkünfte

San Bernardino lädt dazu ein, in individuellen Unterkünften wie den “A-Frame-Houses” über Airbnb zu verweilen. Diese Unterkünfte ermöglichen ein authentisches Erlebnis in Nurdachhäusern, die Gemütlichkeit und ein Gefühl der Zugehörigkeit zur Natur bieten.

Praktische Tipps für Ihren San Bernardino-Aufenthalt

Klima und beste Reisezeit

San Bernardino lockt mit seinem sonnigen Klima und bietet etwa 300 Tage Sonnenschein im Jahr. Die Sommermonate können sehr heiß werden, während die Winter milde Temperaturen bieten, ideal für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Skifahren in den umliegenden San Bernardino Mountains. Big Bear Lake, bekannt für sein kristallklares, dunkelblaues Wasser, liegt angenehm auf 2.060 Metern Höhe und bietet somit auch in den Sommermonaten eine erfrischende Brise.

Anreise

Die Stadt ist ungefähr zwei Autostunden von Los Angeles entfernt und ermöglicht Reisenden damit eine problemlose Anreise über die vielen Highways und Interstates. Die Anbindung über öffentliche Verkehrsmittel wie Busse oder Züge ist ebenfalls vorhanden, jedoch bevorzugen die meisten Besucher die Flexibilität des eigenen Autos oder eines Mietwagens.

Unterkünfte

In San Bernardino und Umgebung finden sich Unterkünfte für jeden Geschmack und jedes Budget. Vom luxuriösen Ferienhaus am Lake Arrowhead bis hin zu gemütlichen “A-Frame-Houses”, die über Airbnb gebucht werden können, ist alles dabei. Das Angebot reicht von einfachen Hotels und Motels bis zu authentischen Nurdachhäusern mit viel Gemütlichkeit.

Verkehrsmittel

Die Fortbewegung in und um San Bernardino herum ist durch eine gut ausgebaute Infrastruktur vereinfacht. Der öffentliche Nahverkehr kann genutzt werden, wobei das persönliche Fahrzeug oder der Mietwagen für Tagesausflüge zu den nahegelegenen Naturattraktionen oft praktischer ist. In den Bergregionen rund um den Big Bear Lake ist das Verleihen von Outdoor-Equipment wie Fahrräder, Paddleboards und Kajaks eine verbreitete Option.

Kosten

San Bernardino bietet für Besucher ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Kosten variieren je nach Saison, Unterkunft und geplanten Aktivitäten. Generell sind die Preise geringer als in den Küstenstädten Kaliforniens. Für Sparfüchse gibt es oft Rabattaktionen und günstige Angebote, insbesondere wenn Unterkünfte und Aktivitäten außerhalb der Hauptsaison gebucht werden.

Sicherheit

Wie bei jedem Reiseziel ist es ratsam, sich über die Sicherheitslage vorab zu informieren. San Bernardino und die umliegenden Freizeitgebiete gelten überwiegend als sicher für Touristen. Allerdings sollten Besucher Vorsichtsmaßnahmen treffen, wie sie es auch in anderen Städten tun würden, und sich über lokale Gegebenheiten informieren, insbesondere wenn sie in abgelegene Gebiete wie Wanderwege oder Berge reisen.
San Bernardino, das Tor zur legendären Route 66 und einem Naturerlebnis im San Bernardino National Forest, bietet eine einzigartige Mischung aus historischem Charme und Outdoor-Abenteuern. Die Stadt erweist sich als ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für alle, die sowohl kulturelle Highlights als auch die Schönheit Kaliforniens erkunden möchten. Insbesondere für Besucher aus Deutschland bietet sich hier die Gelegenheit, den amerikanischen „Spirit of the Road“ hautnah zu erleben.

Für Interessierte an Kultur und Geschichte ist die Erkundung der Route 66 ein starkes Argument für eine Reise nach San Bernardino. Naturfreunde werden wiederum vom San Bernardino National Forest angezogen, mit seinen ausgedehnten Wanderwegen und der atemberaubenden Landschaft. Es ist empfehlenswert, ausreichend Zeit einzuplanen, um sowohl die urbanen als auch die natürlichen Facetten der Region zu genießen. Mit einer vielfältigen Gastronomieszene und Freizeitangeboten hat San Bernardino schließlich alles, was man für einen gelungenen Städtetrip benötigt.

Monika Michel
WRITTEN BY

Monika Michel

Monika Michel ist unsere Mittelmeer-Expertin. Monika verbringt die Hälfte des Jahres auf Mallorca und kennt sich im Mittelmeer und drumherum gut aus. Des Weiteren arbeitet sie als freischaffende Journalistin und Redakteurin für einige Verlage und Onlineblogs, wie auch für Travelnet Online.