Spokane, USA als Reiseziel

290
Turm in Spokane

Turm im Riverfront Park an einem sonnigen Tag in Spokane. Bildquelle: Checubus, Shutterstock.com

Spokane ist mit etwa 200 000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Staat Washington, 280 Meilen östlich von Seattle, 375 Meilen nordöstlich von Portland und die Hauptstadt von Spokane County. Durch die Stadt fließt der Spokane River, der in der Innenstadt eine Reihe von Wasserfällen bildet. Im Jahr 1974 hat sie die Weltausstellung Expo ´74 ausgerichtet, was ihr Erscheinungsbild sichtlich verändert hat, denn alles, was bis dahin in der Innenstadt von der alten Eisenbahnindustrie zu sehen war, musste weichen. Das gesamte Expogelände ist heute der 40 Hektar große Riverfront Park, der United States-Pavillon beherbergt jetzt ein IMAX Theater, und der Washington State-Pavillon wurde zum Inland Northwest Bank Performing Arts Center.

Insgesamt gibt es in der Stadt 75 Parks, die vom einen Hektar kleinen Skeet-So-Mish-Park bis hin zum 186 Hektar großen Palisades Park reichen. Kultur gibt es hier ebenfalls reichlich, zum Beispiel die Spokane Symphony oder das Spokane Jazz Orchestra, das das älteste aktive Jazzorchester der Vereinigten Staaten ist.

Außerdem werden jedes Jahr viele Festivals veranstaltet wie das Garland Village Arts & Music Festival oder Pig-Out in the Park, wo im Sommer die Freude am Essen zelebriert wird und ansässige Restaurants im gesamten Riverfront Park Buden aufstellen. Das Klima ist kontinental und semiarid mit relativ angenehmen Wintern und warmen Sommern. Die Cascade Mountains im Westen schützen die Stadt vor der Ozeanluft, und Idahos Berge im Osten halten die arktische Luft im Winter ab. Im Winter können die Bewohner Spokanes fünf Skigebiete in Reichweite der Stadt nutzen.

Lage von Spokane

Spokane liegt im Osten Washingtons, etwa 20 Meilen westlich von Idaho und 110 Meilen südlich der kanadischen Grenze.

Fakten zu Spokane

  • Bei- und Spitznamen: Lilac City
  • Währung: US Dollar
  • Fläche: 180 km²
  • Höhe: 562 m
  • Einwohner: 219.185 (2020)
  • Berühmte Personen von Spokane: Sydney Sweeney; John Stockton (Basketballspieler); Craig T. Nelson (Schauspieler); Debbie Rowe (Michael Jacksons Ex-Frau); Darren McGavin
  • Fun Facts: Spokane ist die kleinste Stadt der Vereinigten Staaten, in der eine Weltausstellung stattfand.

Spokane als Reisedestination

Wofür ist Spokane bekannt bzw. berühmt?

Der Spokane River zog die Menschen wegen seines Wasserkraftpotenzials an, aber auch wegen seiner rauen Schönheit und seiner Fähigkeit, Leben zu erhalten. Spokane war vor allem für seine natürlichen Ressourcen bekannt: Farmen, Wälder, Pelze und Bergbau, aber auch als wichtiges Eisenbahnzentrum.

Sehenswertes in Spokane

  • Bing Crosby House;
  • The Campbell House;
  • Battle of Four Lakes Historical Marker

Beste Reisezeit

Von Ende Juni bis Anfang September ist die beste Zeit für einen Besuch in Spokane. Die Sommer in Spokane sind warm, trocken und meist klar. Spokane hat im Durchschnitt 171 Sonnentage im Jahr. Die Winter sind kühl und bewölkt, aber es fallen im Durchschnitt 44 cm Schnee pro Jahr.

Touristeninformationen und Visitor Center

Spokane Visitors Information, 620 W Spokane Falls Blvd, Spokane, WA 99201, United States

Geschichte von Spokane

Fort Spokane wurde 1880 von den Streitkräften der US-Armee unter der Führung von Oberstleutnant Henry C. Merriam 56 Meilen (90 km) nordwestlich von Spokane, am Zusammenfluss von Columbia und Spokane River, errichtet, um die Northern Pacific Railway zu bewachen und einen Standort für die US-Kolonisierung zu sichern.