Stafford, England als Reiseziel

52
Collegiate Church of St Mary

Collegiate Church of St Mary, Stafford, Staffordshire, England, UK. Bildquelle: Caron Badkin, Shutterstock.com

Stafford liegt im englischen Staffordshire im Norden der West Midlands zwischen Wolverhampton und Stoke-on-Trent und hat etwa 60 000 Einwohner. Das älteste Gebäude der Stadt ist die St. Chad´s-Kirche, außerdem kann man sich das Stafford Castle anschauen, das die Skyline der Stadt bereits seit über 900 Jahren dominiert. Der Victoria Park ist ein fünf Hektar großer edwardianischer Uferpark mit einem Freiluftplanschbecken, einer Grünfläche zum Bowlen, Vogelkäfigen, einem Treibhaus und zwei Spielplätzen. Wer sich kulturell betätigen möchte, besucht das Stafford Gatehouse Theatre, das das Unterhaltungs- und Kulturzentrum der Stadt ist, oder das alte Court House mit einer Bibliothek und einer Kunstgalerie.

Sehenswert sind auch Sandon Hall, wo der Earl of Harrowby gelebt hat und das jetzt ein Museum und einen schönen Park bietet, und der Farmers´ Market, der jeden zweiten Samstag auf dem Marktplatz stattfindet. Zur Unterhaltung gibt es das Apollo Cinema mit drei Leinwänden, oder man verbringt seine Zeit in der Greengate Street, wo das elisabethanische Ancient High House liegt, das das größte Fachwerkhaus Englands ist. Hier befinden sich auch viele Einkaufsmöglichkeiten und die meisten Pubs der Stadt.

Lage von Stafford

Stafford ist eine Marktstadt und die Grafschaftsstadt von Staffordshire in der Region West Midlands in England.

Fakten zu Stafford

  • Währung: Pound sterling
  • Höhe: 72 m
  • Einwohner: 68.472 (2011)
  • Berühmte Personen von Stafford: Robbie Williams – einer der meistverkauften Solokünstler aller Zeiten; der ikonische Heavy-Metal-Star Ian ‘Lemmy’ Kilmister, Frontmann von Motorhead, ist im Dezember verstorben; Guns N’Roses Leadgitarrist Slash wuchs in Stoke auf; Glenn Hughes – Deep Purple-Bassist und Communion-Frontmann
  • Fun Facts: Chartley Moss (in der Nähe von Stafford) ist auch 20.000 Jahre nach seiner Entstehung noch ein Feuchtgebiet. Auf dem Teich befindet sich ein dickes “Floß” aus Torf und Moos, das sich bewegt, wenn man darüber läuft; es ist als “Quaking Bog” bekannt. Es ist nicht empfehlenswert, in Teilen des Moors zu wandern, da es dort Kreuzottern und andere gefährliche Insekten gibt, die beißen.

Stafford als Reisedestination

Wofür ist Stafford bekannt bzw. berühmt?

Eccleshall, eingebettet in das liebliche Sow Valley, ist auf jeden Fall einen Besuch wert und bietet eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Gaststätten sowie Fletcher’s Garden Centre und eine Modelleisenbahn. In der Stadt gibt es 130 öffentliche Spazierwege, mehrere alte Gebäude und die beeindruckende Holy Trinity Church aus dem 13.

Sehenswertes in Stafford

  • Cannock Chase;
  • Shugborough;
  • Boscobel House;
  • Stafford Castle;
  • Ancient High House;
  • Amerton Farm;
  • St Chad’s Church

Beste Reisezeit

Für Reisende, die mildes bis warmes Wetter mögen, ist der Frühling eine gute Jahreszeit für einen Besuch in Staffordshire und bietet eine Alternative zu Reisen im Hochsommer. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt von März bis Mai zwischen 8°C und 15°C.

Touristeninformationen und Visitor Center

Stafford Visitor Information Center, Gatehouse Theatre, Eastgate St, Stafford ST16 2LY, United Kingdom

Geschichte von Stafford

Stafford wurde 700 n. Chr. von einem Mercianerfürsten namens Bertelin erbaut, der auf einer abgelegenen, sumpfigen Insel eine Einsiedelei errichtete. Unter den Fundamenten der St.-Bertelin-Kirche im Stadtzentrum wurden die Überreste eines hölzernen Predigtkreuzes freigelegt.