Praktikum in Kanada

258
Toronto

Kanada ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik und dem Pazifik liegt und im Süden an die USA grenzt. Das Land bietet dem Besucher einzigartige Naturgebiete, mit klaren Seen und tiefgrünen Nadelwäldern. Nicht nur als Reiseziel erlangt Kanada immer mehr Beliebtheit. Auch nutzen immer mehr ambitionierte Abiturienten, Studenten und Berufseinsteiger die Chance, in Kanada ein Praktikum zu absolvieren. Viele Organisationen und Firmen bieten abwechslungsreiche und spannende Praktika an. Im Sommer werden viele Saisonarbeiter benötigt. Haupteinsatzorte sind Metropolen wie Vancouver, Toronto und Montreal. Aber auch kleinere Städte bieten interessante Stellen an.

Gründe für ein Praktikum in Kanada

Die Amtssprache in Kanada ist Englisch. Dies bietet dir die Gelegenheit, deine Englischkenntnisse weiter zu verbessern und, bei verstärktem sprachlichen Interesse, den kanadischen Akzent zu erlernen. Während deines Aufenthalts ist es möglich, an einem Sprachkurs teilzunehmen. Dieser wird häufig von deiner Gastfamilie oder in manchen Fällen auch von deinem Arbeitgeber übernommen.

Französisch ist ebenso verbreitet, sodass du auch diese Sprache in deinem Alltag dort erlernen kannst. Es gibt viele verschiedene Branchen, in denen Praktika möglich sind. Darunter auch folgende Bereiche: Buchhaltung, Architektur, Event Management, Gastronomie, Grafik & Design, Journalismus, Mode und vieles mehr.

Deine Freizeit kannst du frei gestalten. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten der Großstädte gibt es viele Parks und Wälder, in denen du dich entspannen kannst. Durch die hohe Einwanderungsrate ist Kanada multikulturell geprägt, sodass du Einflüsse aus aller Welt bestaunen kannst, von internationaler Küche, über Museen und Theater. Da Kanada als Hollywood des Nordens bekannt ist, werden hier auch viele Filme produziert. Zudem gibt es ein großes Filmstudio mit Kulissen aus bekannten Filmen.

Inhalte und Rahmenbedingungen eines Praktikums in Kanada

In den Unternehmen werden auch noch weitere Praktikanten arbeiten, sodass du schnell Kontakt mit Gleichgesinnten knüpfen kannst. Diese anderen Praktikanten sind Abiturienten, Studenten oder Berufstätige. Um ein Praktikum antreten zu dürfen, müssen Sprachkenntnisse in Englisch auf dem Niveau B2 vorliegen. Ist dies nicht der Fall, erfüllt der Bewerber aber sonst alle Anforderungen, ist es möglich, vor Ort einen 4-wöchigen Sprachkurs zu absolvieren. Hier wird das Niveau angepasst und der Praktikant bekommt darüber hinaus noch ein Zertifikat. Die Arbeitszeiten sind, abhängig von der Branche, sehr unterschiedlich. Doch liegen sie durchschnittlich zwischen 35- 40 Stunden pro Woche. Ob dir Beschäftigung bezahlt wird, kann im Voraus mit den Arbeitgebern besprochen werden. Auch ist es möglich, das diese gegebenenfalls die Lebensunterhaltungskosten bezuschussen.

Voraussetzungen für ein Praktikum in Kanada

Um in Kanada arbeiten zu dürfen, ist es notwendig, ein Visum zu beantragen. Dafür müssen verschiedene Anforderungen erfüllt sein:

  • Mindestalter 18 Jahre bis maximal 35
  • gute Sprachkenntnisse in Englisch (gegebenenfalls Französisch, s.o.)
  • In einigen Arbeitsbereichen wird Berufserfahrung verlangt
  • Gültiger Reisepass und Versicherungsschutz für Kanada (gegebenenfalls auch ein Personalausweis)

Für Fragen und die Bearbeitung eines Antrags ist die Botschaft von Kanada in Berlin zuständig.

Für die Bewerbung auf eine Praktikumsstelle in Kanada gibt es eine Bewerbungsfrist. Spätestens zwei Monate vor Abreise musst du alle Unterlagen vollständig eingereicht haben. Dazu brauchst du ein Motivationsschreiben, das Anmeldeformular und deinen Lebenslauf. Hast du dich um all diese Anliegen gekümmert, steht einer Einreise nach Kanada nichts mehr im Weg. Das Abenteuer beginnt!

Stefanie Berger
WRITTEN BY

Stefanie Berger

Stefanie Berger verantwortet den USA Bereich bei Travelnet-Online. Stefanie hat in Kalifornien studiert und ist seit vielen Jahren echter USA-Fan. Zudem hat sie einen Amerikaner geheiratet und lebt in San Diego, Kalifornien. Travelnet-Online ist sehr froh, dass Stefanie den Bereich USA mit Leben füllt.