Vancouver – lebenswerte Stadt mit mildem Klima

294
body of water near building during daytime

Vancouver ist mit etwa 550.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz British Columbia an der Westküste und die drittgrößte in Kanada. Sie wird an drei Seiten von Wasser begrenzt, denn sie liegt auf der Halbinsel Burrard an der Straße von Georgia, abgeschirmt vom Pazifischen Ozean durch Vancouver Island. Vancouver liegt süd-westlich von anderen interessanten Städten wie Kelowna oder Kamloops (etwa 4 Std. mit dem Auto entfernt. Von Vancouver ist es auch nur einen Katzensprung südlich in die USA ist. Washington mit seinen Städten Seattle, Lynnwood, Vancouver (USA) oder Tacoma sowie Oregon mit seiner Hauptstadt Portland, Oregon liegt alle in Tagestrip-Entfernung.

Auf der Insel Vancouver Island liegt Victoria, die Hauptstadt von British Columbia. Durch die Nähe zur Coast Mountain Range und die North Shore Mountains dominieren Berge das Stadtbild, und dank dieser geschützten Lage hat Vancouver wohl das mildeste Klima in Kanada: Im Januar fallen die Temperaturen nur auf durchschnittlich 3 °C, im Juli steigen sie bis zu 18 °C an.

Die Stadt hat auch einige der besten Downhill- und Querfeldein-Skistrecken Nordamerikas zu bieten. Zusätzlich zur wunderschönen Lage können Besucher Gärten genießen, darunter den weltberühmten Stanley Park, der einer von etwa 180 Parks in der Stadt ist. Nahe dem Stadtzentrum gibt es darüber hinaus eine Kombination aus Wald und Parklandschaft, oder man besucht das Vancouver Museum mit seinen interessanten Ausstellungen, von wo aus man einen Panoramablick über die English Bay hat. Weitere Ausflugsmöglichkeiten sind unter anderem der Hafen mit Bootstouren und Events, der VanDusen Botanical Garden, das Vancouver Aquarium oder die Vancouver Art Gallery.

Es finden auch viele Festivals statt, vom Polar Bear Swim im Januar bis hin zum Festival of Lights im Dezember. Aber auch das Nachtleben lässt keine Wünsche offen: Es bietet eine lebendige Mischung aus modernen Lounges, gemütlichen Kneipen und energiegeladenen Liveauftritten, aber man kann auch in Dance Clubs die Nacht durchtanzen.

Lage von Vancouver

Die Stadt Vancouver ist eine Küsten- und Hafenstadt auf dem Festland von British Columbia. Vancouver liegt auf der westlichen Hälfte der Burrard-Halbinsel und wird im Norden von der English Bay und dem Burrard Inlet und im Süden vom Fraser River begrenzt.

Fakten zu Vancouver

  • Bei- und Spitznamen: Raincity, The Big Smoke
  • Währung: Kanadische Dollar
  • Fläche: 115 km²
  • Höhe: 0 cm
  • Einwohner: 675.218 (2017)
  • Berühmte Personen von Vancouver: Ryan Reynolds; Sarah Chalke; Joshua Jackson; Cobie Smulders; Jason Priestley; Pamela Anderson; Seth Rogen
  • Fun Facts: Der längste Pool Kanadas befindet sich hier. Es ist ungefähr so groß wie drei olympische Schwimmbecken und misst 137,5 m (451 ft). Dieses Salzwasserfreibad ist eine beliebte Touristenattraktion, die das ganze Jahr über geöffnet ist.

Vancouver als Reisedestination

Wofür ist Vancouver bekannt bzw. berühmt?

Vancouver ist eine der schönsten Städte der Welt, mit majestätischen Bergen, glitzerndem Wasser, Regenwäldern und herrlichem Laub in allen vier Jahreszeiten.

Sehenswertes in Vancouver

  • Stanley Park;
  • Granville Island;
  • Grouse Mountain;
  • BC Place;
  • Rogers Arena;
  • Vancouver Aquarium

Touren und Ausflüge in Vancouver, Kanada

Beste Reisezeit

Die idealen Monate für einen Besuch in Vancouver sind März bis Mai und September bis November, wenn das Wetter gemäßigt ist und die Hotelunterkünfte preiswert sind.

Touristeninformationen und Visitor Center

Canada Place Welcome Centre, Vancouver, BC V6C 3T4, Kanada

Geschichte von Vancouver

Die Stadt wurde im April 1886 gegründet (kurz bevor sie zum westlichen Endpunkt der ersten transkanadischen Eisenbahnlinie, der Canadian Pacific, wurde) und nach dem englischen Seemann George Vancouver von der Royal Navy getauft, der 1792 die Küste erkundete und vermaß.